Schrill, schräg und sexy – ein Garant für beste Unterhaltung

Frl. Luise macht es sich auf dem Schoß eines Gastes bequem. (Foto: Georg Bosse)

„Zauber der Travestie“ entzückte seine Fans zum zehnten Mal

BURGDORF (gb). Es war wieder soweit: Schrill, schräg und sexy ging es am vergangenen Samstag im Burgdorfer Veranstaltungszentrum (VAZ) zu. Denn Fräulein Luise gastierte mit ihrer betörenden Revue „Zauber der Travestie“ zu einem kleinen Jubiläum in der Auestadt. Bereits zum zehnten Mal tauchte ein ausverkauftes Haus in die vom MARKTSPIEGEL präsentierte glitzernde Welt der „verkleideten Persiflage und Verspottung“ ein.
Mit viel Herz, schnoddriger Schnauze und in farbenprächtigen Kostümen ließ sich das begierige Publikum von Plauderin Elke Winter (Hamburg), Putzfrauenstripperin Chris (Berlin), von der „feschen Lola“ Megy B. (München) im schillernden Banana-Fummel, „Teufelchen“ Sissi Hot (Wien) sowie natürlich von Frl. Luise gepfeffert unterhalten und pompös verzaubern.
Es war nicht nur die wechselnde äußere Erscheinung, sondern auch der frivole, divenhafte Charme der Künstler(innen), der weibliche wie männliche Besucher häufig zu Beifallsstürmen hin riss. Und besonders lohnend für die Lachmuskeln wurde es, wenn sich die resolute Frl. Luise bühnennahe Gäste herauspickte und sie in ihre „liederliche“ Show mit einbezog.
Der (Jubiläums-)„Zauber der Travestie“ im Burgdorfer Veranstaltungszentrum war einmal mehr ein Augenschmaus und allemal Garant für beste Unterhaltung unterhalb und oberhalb der Gürtellinie. Köstlich amüsiert haben sich auch Daniela Müller, Erika Manthey, Melanie Hennigs (alle Lehrte), Inge Meider (Lohne) und Erika Volkmann (Burgdorf) mit Partner/in, die bei der telefonischen MARKTSPIEGEL-Verlosaktion jeweils zwei Eintrittskarten gewonnen hatten.