„Schmuck Land“ ist die glänzende Adresse für Geschmeide und Uhren

Goldschmiedemeisterin Heike von Wensierski und Juwelier-Fachberaterin Lydia Hasselbring (v. li.) sind das neue Kompetenzteam im Burgdorfer „Schmuck Land“. (Foto: Georg Bosse)

Fachgeschäft steht für beste Qualität und ausgezeichneten Service

BURGDORF (r/gb). Seit einigen Monaten glänzt das neue Juweliergeschäft „Schmuck Land“ an der Burgdorfer Marktstraße 15 (ehem. Juwelier Büchse). Das Unternehmen des Juweliers Wolfgang Meyer-Nehls aus Uelzen hat dort eine Filiale eröffnet. Die Familie aus dem Heidestädtchen mit dem bekannten „Friedensreich Hundertwasser“-Bahnhof kann in dieser Branche auf eine über 100-jährige Tradition zurückblicken.
„Deshalb steht „Schmuck Land“ nicht ohne Grund seit Jahrzehnten für Qualität und ausgezeichneten Service. Ein besonderes Anliegen ist uns heute wie gestern, das Vertrauen unserer Kunden in unsere Arbeit und unser Handwerk immer wieder zu rechtfertigen“, erklärt Vertriebsleiter Jörg Fiedler.
Das „Schmuck Land“-Sortiment ist mit Kollektionen trendiger Designer „verjüngt“ und so das Angebot noch umfangreicher geworden, das jedem Alter, jedem Geschmack und natürlich jedem Anlass gerecht wird. „Wir verkörpern als „moderne Frauen“ eine neue, frische Generation von Juwelieren“, so Juwelier-Fachberaterin Lydia Hasselbring und Goldschmiedemeisterin Heike von Wensierski, die das neue Team im Burgdorfer „Schmuck Land“ bilden.
Neben den trendigen Marken „Citizen“, Coeur de Lion“, Ice Watch“, „M&M“, „Xenox“ und vielen anderen mehr, steht mit dem neuen Tandem von „Schmuck Land“ auch die individuelle Trauringberatung sowie der Schmuck- und Uhrenservice im Vordergrund. Ein spezielles Merkmal ist ebenfalls der seriöse, transparente und nach Tageskurs berechnete Ankauf von Edelmetallen. Gemeinsam mit den Kunden wird hier der Markt verglichen und die besten Angebote ermittelt. Auf diesem Weg finden alter, defekter Schmuck und Uhren einen neuen Käufer. „Auch Bruch- oder Zahngold können im „Schmuck Land“ gewinnbringend verkauft werden“, unterstreicht Goldschmiedemeisterin Heike von Wensierski.