Schlosskonzert-Saison endet mit Klavierfeuerwerk

Marina Baranova beeindruckt durch ihren hohen Grad der musikalischen Faszination. (Foto: Scena)

Marina Baranova spielt am Sonntag im Burgdorfer Schloss

BURGDORF (r/jk). Schon im Alter von drei Jahren zeigte sich bei der aus Charkov in der Ukraine stammenden Marina Baranova eine immense Begabung für das Klavier, die sie erst im Musikgymnasium, dann im Studium - zuletzt in Hannover - zu höchster Meisterschaft entwickelte. Ihre zahlreichen Preise bei internationalen Wettbewerben beeindrucken, sind aber nur eine Facette - eine andere, wichtigere ist der hohe Grad an musikalischer Faszination, die die junge Pianistin in ihren Konzerten beim Publikum erweckt.
Im Schlosskonzert am Sonntag, 15. Mai, ab 17 Uhr im Ratssaal des Burgdorfer Schlosses kann man sich davon selbst ein eindrückliches Bild machen.
Auf dem abwechslungsreichen Programm stehen Werke von Mendelssohn, Brahms, Wagner, Albeniz, dazu Robert Schumanns Abegg-Variationen, der Faschingsschwank aus Wien und schließlich die Rhapsodie Espagnole von Franz Liszt.
Karten gibt es an der Abendkasse oder im vergünstigten Vorverkauf bei Fa. Bleich und Buchhandlung Wegener sowie telefonisch unter der Scena-Servicenummer 05136/896957. Nach wie vor gilt das Scena-Angebot an Familien: Kinder und Jugendliche bekommen ihre Eintrittskarte geschenkt.