Rückrundenstart der Landesligisten steht witterungsbedingt auf der Kippe

Ein Beitrag von Klaus Depenau - TSV Burgdorf, RSE und Heeßel sollen die Rückrunde fortsetzen

BURGDORF (de). An diesem Wochenende soll mit dem 20. Spieltag in der Fußball-Landesliga die Rückserie der 17 Mannschaften umfassenden 6. Liga fortgesetzt werden. Doch bleibt angesichts der Witterungsverhältnisse abzuwarten, ob auf allen Plätzen der Spielbetrieb fortgesetzt werden kann. So fielen am vergangenen Wochenende alle angesetzten Nachholspiele aus. Darunter auch die Partien zwischen dem TSV Pattensen und dem SV Ramlingen/Ehlershausen, sowie zwischen der SG Diepholz und der TSV Burgdorf. An diesem Wochenende wären mit der TSV Burgdorf, SV Ramlingen/Ehlershausen und dem Heesseler SV alle drei Altkreisvertreter im Einsatz, von denen nur die Heeßeler gegen den SC Uchte Heimrecht genießen.
1. FC Wunstorf - TSV Burgdorf
Bereits am Sonnabend soll das Verfolgerduell zwischen dem 1. FC Wunstorf und der TSV Burgdorf stattfinden, das für 17 Uhr angesetzt ist. Das Hinspiel zwischen dem Tabellendritten aus Burgdorf (37 Punkte) und dem Fünften aus Wunstorf (31 Zähler) endete 1:1-Unentschieden, wobei Norman Pütsch auf Seiten der TSVer der Torschütze war. Für die Wunstorfer zählt am Sonnabend nur ein Sieg. Sollte sich die Mannschaft von Trainer Jens Ullmann, die mit höherklassigen Spielern nur so gespickt ist, eine weitere Niederlage erlauben, wäre der Aufstiegszug für die FCer endgültig abgefahren, die in der Winterpause mit Sebastian Schirrmacher vom SV Arminia Hannover einen weiteren Spieler verpflichteten. Dagegen verließ Adrian Wagner in Richtung Arminia Hannover den Verein. Auf Seiten der Burgdorfer vertraut Trainer Volker Herfort der bewährten Formation, die gut in Schwung gekommen ist, wie die Ergebnisse belegen.
Heesseler SV
- SC Uchte
Mehr als gefährdet ist die Austragung des Spiels zwischen dem Heesseler SV und dem SC Uchte, das am Sonntag von 15 Uhr an stattfinden soll. Dabei weisen die Heeßeler bereits eine gute Frühform auf, wie die knappe 1:2-Niederlage im Testspiel beim Regionalligisten Hannover 96 II belegt. Das Hinspiel zwischen den Heeßelern und dem SC Uchte endete 2:2.
Doch ist der Tabellenvorletzte aus Uchte weit von der Form des Saisonstarts entfernt, wie das Tabellenbild belegt. So nehmen die Gäste aus dem Kreis Nienburg derzeit mit nur zehn Punkten einen der fünf Abstiegsplätze ein. Noch schlechter stellt sich die Auswärtsbilanz des SC Uchte da. Acht Auswärtspleiten steht derzeit nur ein Sieg gegenüber. Alles andere als ein Sieg des kleinen HSV wäre daher eine Riesenüberraschung.
Arminia Hannover -
SV Ramlingen/Ehlershausen
Mit einem deutlichen 4:1-Sieg von Arminia Hannover endete das Hinspiel beim SV Ramlingen/Ehlershausen. „Wir wollen am Sonntag (15 Uhr) bei den Arminen Revanche nehmen“, ließ Trainer Kurt Becker bereits wissen, der krankheitsbedingt in dieser Woche nicht trainieren konnte und von Peter Hayduk vertreten wurde.
Beim Tabellenvierten Arminia Hannover, der sich mit 37 Punkten noch Hoffnung auf den Aufstieg machen kann, hat es in der Winterpause einige Veränderungen gegeben. So nimmt Trainer Bernd Krajewski nicht mehr die Position des Trainers ein, sondern ist nun neuer sportlicher Leiter bei den Arminen, die für die Nachfolge des 47-jährigen Bernd Krajewski den 34-jährigen Alexander Kiene als neuen Coach verpflichteten, der zuletzt den OSV trainierte.
Mit dem Mittelfeldspieler Arne Ruff (27) von den Freien Turnern Braunschweig, der auch schon für den Heesseler SV auflief und Mittelfeldspieler Adrian Wagner (1. FC Wunstorf), sowie Angreifer Dannie Schindler von Concordia Schönheide wurden drei neue Spieler verplichtet, welche die Lücke schließen sollen, die Marcel Ibanez (OSV) und Sebastian Schirrmacher (1. FC Wunstorf als Abgänge hinterlassen haben.
Aber auch beim SV Ramlingen/Ehlershausen hat sich in der Winterpause einiges getan. So wechselte Jan-Hendrik Matthes studienbedingt zum Oberligisten RSV Göttingen 05. Stefan Döring schloss sich arbeitsbedingt der Reserve des TuS Altwarmbüchen an. Als Neuzugänge wurden Mittelfeldspieler Agit Kaplan (20) vom Bezirksligisten SV Dicle Celle und Abwehrspieler Daniel Wiese (31) vom Landesligisten OSV Hannover verpflichtet.