Rolf Kotz ist Jungtiermeister 2010 beim F 404 Otze

Der 1. Vorsitzende Hans-Werner Rau zeigt das fachgerechte Krallenschneiden eines Zwergwidders wildfarben. Bürgermeister Alfred Baxmann schaut ganz gespannt zu. (Foto: F 404 Otze)

Großes Interesse beim „Tag der offenen Tür“ beim F 404 Otze

OTZE (r/jk). Mit einer Traumbewertung von 28 Punkten wurde Rolf Kotz mit Satin elfenbeinfarbig RA Jungtiermeister 2010 beim F 404 Otze. Viermal wurde die Note „Vorzüglich“ vom Preisrichter Volker Bültemeyer aus Stadthagen auf die Bewertungskarten geschrieben. Dies gab es in Otze noch nie.
Wer in diesem Jahr Jungtiermeister werden wollte, der musste schon so eine Traumbewertung erzielen. Vizemeister wurde die Zuchtgemeinschaft Oppermann mit Kleinsilber graubraun und 26 Punkte. Danach folgten drei punktgleiche Zuchtgruppen mit jeweils 25 Punkten. „Das ist schon eine Spitzenzucht und lässt wieder Hoffnungen aufkommen für die weiteren großen Ausstellungen in diesem Jahr“, meinte der 1. Vorsitzende Hans-Werner Rau.
Der Wettkampf um die Jungtiermeisterschaft ist aber nur die schönste Nebensache am „Tag der Otzer Rassekaninchenzüchter“. So findet die Bewertung in der Öffentlichkeit statt, ein Novum, das aber bereits seit 11 Jahren beim Rassekaninchenzuchtverein F404 Otze erfolgreich praktiziert wird. So konnten viele Fragen der zahlreichen Besucher zur Haltung und Kaninchenzucht beantwortet werden. Sehr gut kam auch die Vorführung des Krallenschneidens an. Hier wurde fachgerecht vorgeführt, wie die Krallen zu schneiden sind - mit den entsprechenden wichtigen Pflegetipps.