Robert Lehmann ist neuer Baurat der Stadt Burgdorf

Bürgermeister Alfred Baxmann (rechts) nimmt dem neuen Baurat der Stadt Burgdorf, Robert Lehmann, den Amtseid ab. (Foto: Georg Bosse)

Vakanz an der Spitze des Bauamtes ist beendet

BURGDORF (gb). Am vergangenen Freitagvormittag hat Bürgermeister Alfred Baxmann dem neuen Baurat der Stadt Burgdorf, Robert Lehmann, den Beamtenamtseid abgenommen und ihm anschließend die Ernennungsurkunde überreicht. „Damit endet die kurze Vakanz an der Spitze des Burgdorfer Bauamtes“, sagte Baxmann.
Robert Lehmann, der seine Arbeit am 1. August aufgenommen hat, ist Diplom-Ingenieur für Raumplanung mit Schwerpunkt „Städtebau“ und 31 Jahre alt. Der gebürtige Kölner ist seit gut einem Dreivierteljahr verheiratet und lebt derzeit (noch) in der hannoverschen Südstadt. Burgdorf sei für ihn die erste Station und ein idealer Start in den Beruf, so Lehmann, der den Ort bereits als eine gemütliche Stadt kennen gelernt hat, in der „viel und engagiert“ passiert. Nicht nur deshalb sei auch ein späterer Umzug von der Landeshauptstadt nach Burgdorf nicht ausgeschlossen.
„Auf den neuen Bauamtsleiter und seine 19 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wartet viel Arbeit“, versprach Baxmann und nannte als Beispiele Projekte, die dem Innenstadtkonzept ISEK entwachsen seien oder die Erhaltungssatzung zum Fachwerk-Ensembleschutz an der Marktstraße.