Rektor Eberhard Haak in den Ruhestand verabschiedet

Thomas Fitzner (re.) händigte Eberhard Haak (li.) die Freistellungsurkunde aus, die den baldigen Übergang in den Ruhestand bedeutet. (Foto: Georg Bosse)

Lehrer-Quartett verlässt die Gudrun-Pausewang-Grundschule

BURGDORF (gb). Der Tag, an dem tausende Schülerinnen und Schüler in der Region ihre Halbjahreszeugnisse ausgehändigt bekamen, war der Zeitpunkt, an dem der Abschied des Rektors der Burgdorfer Gudrun-Pausewang-Grundschule (GPG), Eberhard Haak, sowie weiterer drei langjähriger Lehrkräfte aus dem Schuldienst besiegelt wurde.
Der zu diesem Anlass erschienene, zuständige Schuldezernent Thomas Fitzner bekam so die Gelegenheit nicht nur das „Urgestein“, so Fitzner, der Burgdorfer Schulleiter, sondern auch die Pädagoginnen Beate Graff, Hannelore Leunig und Ursula Kursawe zu verabschieden und ihre Leistungen zu würdigen. Der Eintritt in den Ruhestand ist für die vier Lehrkräfte die Endstation einer bewegten Schullaufbahn, die für alle in den 1970er Jahren begann und die heutige Gudrun-Pausewang-Grundschule noch „Volksschule III“ hieß. Vor den versammelten Schulleitern Burgdorfs, Vertretern des Schulträgers und des Schulelternrats, dem teils ehemaligen und aktiven Kollegium sowie den Grundschüler/innen der 3. und 4. Klassen trat Eberhard Haak in der Schulaula an das Rednerpult, um mit einer letzten Amtshandlung unter dem Motto „Alles hat seine Zeit...“ seinen tiefempfundenen Dank an die drei Kolleginnen zu entrichten. Thomas Fitzner wünschte dem scheidenden Quartett für die Zukunft Ziele, Gesundheit und dass sie ihre vielfältigen Erfahrungen auch im außerschulischen Leben zum Tragen bringen mögen.
Der Rahmen für diese „Mammut“-Verabschiedung, so Haak, wurde von den Schüler/innen mit Liedern, z. B. „Leise fließt die Zeit“, einem Instrumental-Stück und drei Tänzen besinnlich, aber auch beschwingt, gestaltet.