Rekordwerte für die Freibäder!

Das Lehrter Freibad platzte in diesem Sommer aus allen Nähten!
 
In Sehnde kamen viele Gäste zu den Sonderveranstaltungen im Waldbad. (Foto: Dana Noll/Waldbad)

Traumsommer lockte Gäste nach Lehrte, Arpke und Sehnde

VON DANA NOLL

LEHRTE/SEHNDE. Der Traumsommer mit Sonne nonstop - die sogar den Kindern mal in den Sommerferien treu blieb – bescherte den beiden Lehrter Freibäder sowie dem Waldbad Sehnde Rekordwerte!
So wurden in der Kernstadt etwa 55.000 Besucher gezählt – im Vergleich zu 2017 eine deutliche Steigerung. Hier waren es nur 34.000 Besucher, die, bedingt durch das schlechte Wetter, das Freibad nutzten.
An den Spitzentagen waren es über 1.000 Besucher pro Tag im Freibad Lehrte! „Und davon gab es gleich 19“, berichtet Thilo Schumacher von der Lehrter Bädergesellschaft. Auch hier zeigt der Vergleich zu 2017 eine deutliche Steigerung – um ganze 16 Tage. Denn von diesen Spitzentagen gab es im vergangenen Jahr nur drei.
Der absolute Rekordtag war dann der 7. August, der vorletzte Ferientag. Hier stieg das Thermometer noch einmal auf weit über 30 Grad Celsius und lockte kurz vor dem Schulstart etwa 2.000 Besucher ins Freibad Lehrte.
Im Arpker Bad können die Besucherzahlen zwar nicht erfasst werden, dennoch reden auch hier die Betreiber von einer sehr guten Saison. So nutzten 4.000 Besucher das Bad im Rahmen der Ferien-/Badecard. Schüler konnten damit für nur zehn Euro ganze sechs Wochen lang im Arpker Waldbad schwimmen, toben und planschen. Bei dem Super-Sommer war das eine gute Investition, die sich richtig gelohnt hat.
Erfreulicherweise wurden die Pläne, das Freibad zu schließen und das Hallenbad dafür zu öffnen, gekippt – eine Entscheidung, die sich in Anbetracht des Rekordsommers, mehr als nur als richtig erwiesen hat!
Auch die viel bemängelte Personal-Situation konnte über die Sommermonate gut gelöst werden, „ohne Einschränkung der Öffnungszeiten“, bestätigt Schumacher.
Trotz des noch immer schönen Wetters wird das Freibad regulär in die Winterpause gehen. Noch bis einschließlich 2. September 2018 ist in Lehrte geöffnet, danach ist für etwa eine Woche geschlossen, bevor die Hallenbadsaion startet. Das Arpker Freibad bleibt bis zum 9. September 2018 offen.
Auch im Waldbad Sehnde spricht man von einem Rekordbesuch-Sommer! Mit Stand vom 17. August 2018, kamen rund 44.000 Besucher ins Bad - der stärkste Andrang auf das Waldbad seit 1995 (65.000 Besucher)! Dabei waren der Juli (rund 17.500 Besucher) sowie der August (rund 15.000 Besucher) die Spitzenreiter.
Zum Vergleich: Im letzten Jahr kamen mit 10.273 Besuchern nur ein Viertel der Badegäste. Festzustellen ist auch, dass der Einzugsbereich der Badbesucher mittlerweile weit über das Stadtgebiet von Sehnde hinaus geht.
Der angestiegene Kartenverkauf hat sich am meisten bei den Einzel- und Dutzendkarten bemerkbar gemacht. Bisher wurden rund 26.200 Einzelkarten (etwa 5.700 in 2017), und 175 Dutzendkarten (etwa 80 in 2017) verkauft. Bei den Jahreskarten ist der Verkauf mit 329 Stück (rund 250 in 2017) ebenfalls gestiegen.
Starken Zulauf hatte auch die etablierte Veranstaltung „Rock im Waldbad“ im Mai, die federführend von der DLRG durchgeführt wurde. Aber auch die neuen Events „Film & Beat“ sowie der Familientag mit Beachvolleyballturnier (federführend die Waldbadfreunde Sehnde) kamen gut an.
Die Resonanz der Badegäste war durchgehend positiv. Es gab viel Lob für das schöne gepflegte Gelände. Besonders die älteren Gäste zeigten sich begeistert vom Liegenangebot des Waldbades. Auch das Waldbad-Team lobte die „harmonische Saison, mit wenig Problemen und angenehmen Badegästen, die die Regeln beachtet und bei Engpässen mit Verständnis reagiert haben.“