Rathaus IV offiziell seiner Bestimmung übergeben

Von Gebäudeeigentümerin Wiltrud Niebuhr (re.) nahm Alfred Baxmann (li.) den symbolischen Hausschlüssel entgegen. (Foto: Georg Bosse)

Transparente Räumlichkeiten für Mitarbeiter und Bürger

BURGDORF (gb). Das Tiefbauamt, die Straßenverkehrsbehörde sowie die Stadtplanungs-, Bau- und Umweltabteilungen haben ihr neues Arbeitsumfeld im Rathaus IV „Vor dem Hannoverschen Tor“ bezogen. Denn mit einer kleinen Feierstunde wurde am vergangenen Donnerstag das von der Stadt von Investorin Wiltrud Niebuhr für vorerst acht Jahre angemietete Gebäude seiner Bestimmung übergeben.
„Mit dem Umzug in dieses transparente und bürgerfreundliche Gebäude sind nicht nur die Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verbessert worden, sondern auch die Bürgerinnen und Bürger sind hier gerne gesehen“, sagte Bürgermeister Alfred Baxmann in einer kurzen Ansprache. Wiltrud Niebuhr, die die ehemalige Molkerei hatte umbauen lassen, überreichte Baxmann daraufhin einen großen symbolischen Holzschlüssel. Sie habe mit Architekt Theo Tiarks einen langen Anlauf nehmen müssen, bis alles so möglich wurde, so die Eigentümerin. „Der Bau mit seinen hellen und offenen Räumlichkeiten ist richtig toll geworden“, freute sich Wiltrud Niebuhr.