Ramlinger Wehr gewinnt den 17. Aue-Cup

Auf großes Zuschauerinteresse stießen wieder einmal die Weferlingser „Eimer Spiele“ um den Aue Cup. (Foto: Georg Bosse)

Gelungene Generalprobe für „100 Jahre Feuerwehr Weferlingsen“

WEFERLINGSEN/ALTKREIS (gb). Bei besten sommerlichen Bedingungen haben die Weferlingser am vergangenen Samstag ihr familiäres Dorffest mit dem bereits traditionellen Aue-Cup gefeiert. Die diesjährige Ortssause und die 17. Ausgabe der bei den teilnehmenden Feuerwehren beliebten „Eimerspiele“ waren die Generalprobe zur großen Jubiläumsfeier „100 Jahre Freiwillige Ortswehr Weferlingsen“, die im kommenden Jahr für den 9. bis 11. August geplant ist.
Fünfzehn Freiwillige Feuerwehren aus „Aue-Anrainerortschaften“ hatten insgesamt 17 Wettkampfgruppen nach Weferlingsen entsandt, um nach den zuschauerfreundlichen Regularien „Heimberg/Fuchs“ die spritzigen Wasserspiele auszutragen und ihren Sieger zu ermitteln. Einen Tag vor seinem Geburtstag hatte Burgdorfs Ehrenstadtbrandmeister Alfred Brönnemann (Weferlingsen) die Aufgabe übernommen, das Schiedsrichterteam um den stellvertretenden Regionsbrandmeister Detlef Hilgert (Sehnde) sowie den Burgdorfer Stadtbrandmeister Ulf Anderson zu betreuen. Die wenigsten Fehler- und Minuspunkt-Abzüge mussten die Unparteiischen bei der Gruppe aus Ramlingen/Ehlershausen vornehmen, sodass die sich am Ende über den Gewinn des Aue-Cups 2012 fröhlich freuen konnten. In dem Sonderspiel, Schrauben bei verbundenen Augen in möglichst kurzer Zeit mit Muttern zu verbinden, siegte die Kolshorner Gruppenführerin Hilke Klinge für die Feuerwehrkameraden aus dem Lehrter Ortsteil.
Auch beim Rahmenprogramm kamen die zahlreichen großen und kleinen Gäste auf ihre Kosten. Vom Feuerwehrmusikzug Ramlingen/Ehlershausen gab es gehörig „auf die Ohren“ und die Jazztanzgruppe vom SV Hertha Otze ließ ihre Jüngsten, die „Little Big Dancer“, unter den schattenspendenden Bäumen auf dem festlichen Dorfplatz auftreten. Darüber hinaus drehte sich das Kinderkarussell, spielte ein Kasperle-Theater für die Kleinsten und war auch für die Gaumenfreuden mit einer opulenten Kaffeetafel, mit „kühlschäumendem Blonden“ sowie mit allerlei kulinarisch Gegrilltem bestens gesorgt. Und die Mitglieder der Kinderfeuerwehr Dachtmissen/Otze/Weferlingsen (Da-O-We) begeisterten einmal mehr als jüngste „Heimberg/Füchse“. Alles in allem eine sehr gelungene Generalprobe, die für das bevorstehende Ortswehr-Jubiläumsfest mit dem 18. Aue-Cup in Weferlingsen einiges verspricht.
Die weiteren Platzierungen der Aue-Cup-Wettkampfgruppen: Heeßel (2. Platz), Dachtmissen 1 (3.), Bilm (4.), Haimar (5.), Kolshorn (6.), Rethmar (7.), Schillerslage (8.), Obershagen 2 (9.), Obershagen 1 (10.), Weferlingsen (11.), Klein Lobke 1 (12.), Dolgen (13.), Klein Lobke 2 (14.), Hänigsen (15.), Schwüblingsen (16.) und Groß Lobke (17.).