ProTiNa zeigt „Die Nordsee unser Meer“

Filmvorführung am 27. April in der Neuen Schauburg

BURGDORF (r/jk). 700 Schülerinnen und Schüler haben ihn schon gesehen, den Film „Die Nordsee unser Meer“ und waren beeindruckt. Auf vielfachen Wunsch zeigt die Stiftung für Tier- und Naturschutz in Burgdorf, gesponsert von der Stadtsparkasse Burgdorf, den faszinierenden Film noch einmal am 27. April, ab 11 Uhr in der Neuen Schauburg in Burgdorf. Der Eintritt beträgt einheitlich 2,50 Euro für alle Besucher. Aufgrund des regen Interesses wird um Reservierung unter den Telefonnummern 05136/84619 (Ethner, ProTiNa) oder 05136/8030 (SSK Burgdorf) gebeten.
Die Nordsee, das größte Meer vor unserer Haustür, hat viele Gesichter. Der Film führt die Besucher in die abwechslungsreiche und faszinierende Unterwasserwelt der Nordsee und nimmt sie mit auf die Reise zu den beeindruckenden Naturlandschaften aller anliegenden europäischen Länder. Sie erleben das Wattenmeer mit seinen Prielen, Salzwiesen und den zahllosen Tieren darin, ebenso wie die imposanten Gletscher und Steilküsten und deren einzigartige Vogelwelt. Ob majestätische Riesenhaie vor der Kreideküste von Dover oder kampfeslustige Kegelrobben am Strand von Helgoland, ob mächtige Tintenfische an der holländischen Oosterschelde oder der gruselige Grönlandhai in den Fjorden Norwegens, selten Gefilmtes ist hier gebündelt zu einem wahrhaft spektakulären Film. Der Film endet mit erschreckend schönen Szenen des wütenden sturmgepeitschten Meeres. Die Gefährdung des Meeres durch den Menschen und die Natur ist nicht Gegenstand dieses Filmes.
Die Stiftung hat diesen Film seinerzeit für die Schulen ausgewählt, um den Kindern und Jugendlichen nahezubringen, welch einzigartiges Naturgebiet die Nordsee darstellt, dass es wert ist, damit behutsam umzugehen und es vor Zerstörung zu schützen.