Programmpreis für die Neue Schauburg

Freuen sich über den Programmpreis von Nordmedia: Der Inhaber der Neuen Schauburg Christian Lindemann (vorne, von links) mit seiner Tochter Maya Shirin und seiner Frau Asiseh sowie seinen Eltern Heidrun (hinten, von links) und Barthold Lindemann. (Foto: privat)

Burgdorfer Kino erhält Auszeichnung mit einer Prämie von 2.500 Euro

Burgdorf (r/fh). Die Neue Schauburg hat wieder einen Kinoprogrammpreis von der Film- und Mediengesellschaft Nordmedia erhalten. Damit wurde sie in der Kategorie "gewerbliche Filmtheater" für die Gestaltung einzelner hervorragender Filmsondervorführungen und Programmreihen gewürdigt. Der Preis ist mit 2.500 Euro dotiert.
Insgesamt haben in Niedersachsen und Bremen 68 gewerbliche und nichtgewerbliche Kinos eine Auszeichnung erhalten und wurden mit insgesamt 150.000 Euro belohnt. Wegen der Corona-Epidemie hat die Nordmedia auf die traditionelle Verleihung in einem der ausgezeichneten Kinos verzichtet und das Geld stattdessen sofort ausgezahlt. „Den Kinobetreibern gebührt größter Respekt und höchste Anerkennung für die große Solidarität untereinander und die außerordentliche Kreativität und große Innovationsbereitschaft", sagt Thomas Schäffer, Geschäftsführer von Nordmedia.
Trotz monatelanger Schließung sei es ihnen nicht nur gelungen, durchzuhalten, sondern dem Publikum zusätzlich außergewöhnliche Programmreihen zu bieten. "Wir hoffen nun sehr, dass das Publikum diese Arbeit ihres Kinos vor Ort ebenfalls zu schätzen weiß und die Sehnsucht nach gemeinschaftlichem Filmerlebnis nun trotz Sommer und weiterhin gebotener Vorsicht scharenweise von der berüchtigten Streaming-Couch in die Filmtheater treibt“, so Schäffer.