Programm für die Sommerferien

Die Stadtjugendpflege hat abwechslungsreiche Aktionen und Ausflüge zusammengestellt

Burgdorf (r/fh). In den Sommerferien vom 22. Juli bis 1. September bietet die Jugendpflege Burgdorf mit vielen örtlichen Vereinen und Verbänden ein abwechslungsreiches Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche aus Burgdorf und Umgebung an. Der Schwerpunkt liegt auf Ausflügen und Aktionen unter freiem Himmel - von einer Rallye durch Burgdorf bis hin zum gemeinsamen Kochen im Glücksküchengarten. Bei allen Angeboten müssen die vorgeschrieben Abstands- und Hygieneregeln beachtet werden. Wenn die Kinder Krankheitssymptome haben, sollten die Eltern sie zu Hause behalten und sie rechtzeitig bei den Veranstaltern abmelden, bittet die Stadt.
Das vollständige Ferienprogramm ist auf der Internetseite www.unser-ferienprogramm.de/burgdorf zu finden. Dort ist auch die Anmeldung zu den einzelnen Aktionen möglich und es ist jeweils angegeben, wo und bis wann die Teilnehmerbeiträge gezahlt werden können. Die Ferienaktionen der städtischen Jugendhäuser müssen vor Ferienbeginn bis zum 21. Juli bezahlt werden. Eine Bezahlung vor Ort im Bürgerbüro ist wegen der Corona-Epidemie in diesem Jahr nicht möglich. Erziehungsberechtigte, die Unterstützung beim registrieren benötigen, können sich über das Kontaktformular an die Jugendpflege Burgdorf wenden.
Gleich am ersten Ferientag geht es los mit dem Zeltlager der TSV-Turnabteilung im Strandbad in Langlingen. Neu dabei in diesem Jahr sind die Aktionen von Langohrglück mit einem "Spiel und Spaß Tag rund um den Esel" sowie die Übernachtung im Eselstall mit Nachtwanderung.
Die vier städtischen Jugendeinrichtungen JohnnyB., Südstadt-Bistro, Fan-Haus Otze und Haus der Jugend Ehlershausen öffnen in den Ferien regelmäßig ihre Türen. Dort können Jugendliche beispielsweise Kicker, Billard oder den Fußballsimulator Fifa spielen. Bei gutem Wetter können auch die Außenbereiche für Spiel und Sport genutzt werden.
Außerdem bieten die Jugendhäuser mehrere Tagesausflüge an: Mit dem Fan-Haus Otze geht es beispielsweise zum Vogelpark in Walsrode und zum Irenensee in Uetze. Das Südstadt-Bistro und das Haus der Jugend Ehlershausen fahren gemeinsam in das Otterzentrum nach Hankensbüttel und in den Arche-Noah-Zoo nach Braunschweig. Außerdem plant das Haus der Jugend Ramlingen-Ehlershausen einen Ausflug zum Aquapark am blauen See in Garbsen.
Darüber hinaus gibt es auch Angebote, die sich über mehrere Tage erstrecken: Für Mädchen veranstaltet das JohnnyB. einen Sommer-Club mit kreativen Angeboten und das Südstadt-Bistro fährt mit Jugendliche zum Klettern und Zelten in den Ith. Das Mehrgenerationen und die Jugendpflege bieten dieses Jahr außerdem eine Sommerschule für alle Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahre an.