Probenstart für den Volkschor

Chorleiterin Chiara Ducomble erläutert das neue Probenkonzept. (Foto: privat)
Burgdorf (r/bs). „Es geht wieder los mit Musik, unserem Chor und unseren Proben. Startschuss für die erste Probe ist der 15. September. Darüber sind wir sehr glücklich“, so die erste Vorsitzende des Volkschores Burgdorf, Nadja Hohmann.
Die Freude steht ihr ins Gesicht geschrieben. Hat doch die Corona Pandemie das Chorleben nicht nur beim Burgdorfer Volkschor, sondern auch deutschlandweit fast zum Erliegen gebracht.
„Für uns ist es wichtig gewesen, in dieser Zeit den Kontakt zu unseren Mitgliedern ständig aufrecht zu erhalten. Das ist uns gelungen durch Mitgliederrundschreiben sowie den persönlichen Kontakt zu jedem einzelnen Mitglied. Dennoch konnten wir nicht alle im Chor halten und es wird in der kommenden Zeit wichtig sein, neue Chormitglieder zu gewinnen“, ergänzt Birgit Rode, stellvertretende Vorsitzende des Volkschores.
Der Probenstart am 15. September wird aufgrund der Corona Pandemie einige Änderungen mit sich bringen. Um die nötigen Abstände einzuhalten, steht dem Volkschor nun der große Saal im JohnnyB für die Proben zur Verfügung. Zudem ist der Vorstand dabei, das für die Proben notwendige Hygienekonzept fertigzustellen, damit auch möglichst sicher geprobt werden kann.
 In ihrer Ansprache betonte Chorleiterin Chiara Ducomble, dass das Thema Stimmbildung in der ersten Zeit einen großen Raum einnehmen wird, damit der Chor seine gemeinsame „Stimme“ wiederfindet. Die ausgebildete Mezzosopranistin leitet den Chor seit rund zwei Jahren.
Mit dieser inhaltlichen Änderung sieht sie auch gleichzeitig einen idealen Einstiegstermin für neue Mitglieder. Der erste Probenstart beim Volkschor Burgdorf ist am 15. September, 19.15 Uhr im großen Saal des JohnnyB von Burgdorf.
Dies ist auch der ideale Einstiegstermin für neue Chormitglieder, die Spaß am Singen haben. Ein Vorsingen ist nicht nötig. Weitere Infos sind bei der ersten Vorsitzenden Nadja Hohmann unter T. 05136-8049700 erhältlich.