Polka, Pop etcetera

Die Musiker vom Hohner-Ring haben das Programm für ihr Jahreskonzert beim Probenwochenende noch einmal intensiv geübt. (Foto: Hohner-Ring)

Das Burgdorfer Akkordeon-Orchester Hohner-Ring hat sich bei einem Probenwochenende intensiv auf seine traditionelle Märzmusik vorbereitet

BURGDORF (r/fh). Der letzte Schliff fürs Jahreskonzert: Ende Februar hat das Akkordeonorchester Hohner-Ring ein Probenwochenende in der Heimvolksschule Hustedt in Celle verbracht. Dabei haben sich die Musiker unter Leitung ihres neuen Dirigenten Nemanja Lukic noch einmal intensiv auf ihre traditionelle März-Musik vorbereitet. Das Konzert beginnt am Sonntag, 17. März, um 16 Uhr im Stadthaus, Sorgenser Straße 31 (Einlass ab 15 Uhr).
Karten für das Konzert gibt es im Vorverkauf für 9 Euro bei Vier-Jahreszeiten-Floristik , Uetzer Straße 95, in Burgdorf sowie bei der Weinhandlung Nietmann , Bahnhofsstraße 5b, in Lehrte. Weitere Infos finden sich auf der Internetseite www.hohner-ring.de.
Unter dem Motto "Radio Hohner-Ring" präsentiert das Burgdorfer Akkordeon-Orchester diesmal ein abwechslungsreiches Programm aus moderner und traditioneller Unterhaltungsmusik. Das Programm umfasst Pop Hits, sinfonische Stücke, Musical-Melodien aus "Mary Poppins" und "Aladdin", Rockmusik beispielsweise von Eric Clapton und eine volkstümliche Polka. Als letzten Höhepunkt des Konzertprogramms spielen die Musiker einen fulminanten Querschnitt aus dem Musicalklassiker „Das Phantom der Oper“.
Lukic dirigiert zum ersten Mal bei einer Märzmusik, nachdem er die Aufgabe im vergangenen Jahr von seiner Vorgängerin Angelika Nikolai übernommen hatte. Der 29-jährige Musiklehrer stammt aus Serbien studierte zunächst in seinem Heimatland Musik mit dem Hauptfach „Akkordeon“. An der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover hat er sein Studium abgeschlossen . Erste Dirigiererfahrungen in Deutschland sammelte er beim Akkordeon-Club Langenhagen.