Pferdemarkt und City-Wochenende beleben Burgdorf

Lothar Christ sorgte mit seinem Jazzmobile für angenehme Einkaufsatmosphäre. (Foto: Jens Kamm)
 
Die „Echse“ zog in luftiger Höhe die Gewinner der Pferdemarktverlosung. (Foto: Jens Kamm)

Tausende Besucher kamen zum Abschluss der Pferdemarkt-Saison

BURGDORF (jk). „Die Saison 2013 war überaus erfolgreich“, resümierte der VVV-Vorsitzende Karl-Schrader zum Abschluss der diesjährigen Pferdemarkt-Saison am vergangenen Sonnabend. „Es ist uns gelungen, die Pferde- und Hobbytiermärkte als familienfreundliche Erlebnisveranstaltung mit unverwechselbarem Charakter weiter zu positionieren. Wir haben das attraktive Rahmenprogramm der sechs Veranstaltungen wieder mit frischen Impulsen versehen und konnten auch bei weniger optimalem Wetter ein ungebrochenes Besucherinteresse verzeichnen.“ Der VVV-Vorsitzende dankte der Stadt Burgdorf (Rat und Verwaltung), der Stadtsparkasse Burgdorf, dem Verein Burgdorfer Pferdeland, dem JohnnyB., der Jägerschaft Burgdorf und dem Frauen- und Mütterzentrum für die hervorragende Zusammenarbeit und lobte das große ehrenamtliche Engagement der VVV-Helfer.
City-Wochenende sorgt für Belebung
Schrader zeigte sich auch erfreut darüber, dass die Aktivitäten des Handels und der Gastronomie dazu beigetragen hätten, die angereisten Gäste gezielt in die Innenstadt zu ziehen. So sorgte die Aktion „City-Wochenende“ der Burgdorfer Geschäftsleute wieder für eine weitere attraktive Belebung in der Innenstadt. Lothar Krist verbreitete am Samstag mit seinem Jazzmobile angenehme Einkaufsatmosphäre rund um die Marktstraße. Auch die City-Cruiser, die von Anzeiger und MARKTSPIEGEL präsentierten Fahrrad-Taxis, wurden begeistert angenommen. Gerne wurde die Möglichkeit wahrgenommen, sich gemütlich durch die Burgdorfer Innenstadt kutschieren zu lassen. Spielangebote für Kinder und eine gastronomische Versorgung rund um den Spittaplatz erhöhten die Verweildauer der Besucher in der Innenstadt.
Pferdemarkt zieht Massen an
Das Wetter mit milden Temperaturen und einigen Sonnenstrahlen animierte aber nicht nur in der Innenstadt zum entspannten Flanieren, sondern auch beim 202. Pferde- und Hobbytiermarkt. Entlang der Verkaufsstände, an denen zahllose Kleintiere im Verlauf des Vormittags den Besitzer wechselten, drängelten sich tausende Gäste vorbei. Als exotisches „Tier“ bahnte sich eine „Echse“ auf Stelzen den Weg durch das Publikum, hinter der sich eine Walk-Act-Akrobatin aus Hannover verbarg.
Seit 2005 gehören die Pferdevorführungen des Vereins Burgdorfer Pferdeland zu den festen Programmpunkten. An dessen Vorführbahn sammelten sich auch zum Saisonausklang viele Freunde des Pferdesports und verfolgten die von Christine Buchholz einfühlsam moderierte Pferdeshow mit den reitenden Akteuren der beiden Reiterhöfe Wolfskuhlen (Burgdorf) und Avalon (Engensen), dessen junge Reiterinnen mit viel Fingerspitzengefühl ihre Pferde dirigierten, sowie des Reiterhofs Brönnemann aus Weferlingsen. Große Aufmerksamkeit genossen ferner die von Karl-Heinz Kapieske präsentierten Fjordpferde, die sich seit den 1940er Jahren in Deutschland einen Namen als genügsame Kleinpferde in Land- und Forstwirtschaft machten.
Im Kinderzelt der Stadtsparkasse Burgdorf, deren Organisation das JohnnyB. übernahm, sorgten zwei Rittersleute für mittelalterliches Flair und lieferten sich kurzweilige, kindgerecht choreographierte Zweikämpfe, nach denen die Kinder die (stumpfen) Waffen selbst testen konnten.
Verlosung war Höhepunkt
Viele Besucher sicherten sich schon am frühen Morgen Loskarten für die traditionelle Saisonabschluss-Verlosung des VVV. Auf die Gewinner warteten attraktive Preise, die für einen regen Losverkauf bis in die Mittagsstunden sorgten. Um 12.00 Uhr übernahm der VVV-Vorsitzende Karl-Ludwig Schrader dicht umringt von zahlreichen potenziellen Gewinnern die Auslosung am Informationsstand des VVV. Gewinner des als 1. Hauptpreis verlosten BURGDORFER GESCHENKGUTSCHEINS im Wert von 200 Euro war Thorsten Reuter aus Dollbergen. H. Seefeldt-Schier aus Habighorst bei Celle erhielt als 2. Preis einen Einkaufsgutschein im Wert von 50 Euro (gestiftet von der Fleischerei Hoppe, Hänigsen). Über den 3. Preis, ein Wochenende mit einem „SsangYong Korando“ des Autohauses Rahlves im Wert von 140 Euro, freute sich Uwe Grünheid aus Lehrte.
Großes Interesse für „Kultur gewinnt!“
Das Gewinnerauto der Stadtfest Oktobermarkt-Aktion „Kultur gewinnt!“, ein als Blickfang neben dem VVV-Informationsstand platzierter VW Golf Comfortline „Blue Motion“ im Wert von 21.500 Euro, zog viele interessierte Blicke auf sich und regte die Besucher zum Kauf eines für 2 Euro erhältlichen Loses an. Bei der Auslosung auf der Oktobermarkt- Bühne in der Poststraße am 6. Oktober gibt es weitere wertvolle Preise zu gewinnen. Wer zu den glücklichen Gewinnern zählen möchte, kann Lose weiterhin bei folgenden Verkaufsstellen erwerben: Marktspiegel/Anzeiger-Geschäftsstelle, Marktstraße 16, Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, bei den Geschäftsstellen der Stadtsparkasse Burgdorf sowie im E-Center Cramer (Weserstraße 2 und Uetzer Straße 67).