Pferdemarkt am 17. April fällt aus

VVV plant den Saisonauftakt nun für Mai

Burgdorf (r/fh). Der Saisonauftakt der Pferde- und Hobbytiermärkte verschiebt sich. Die erste Veranstaltung war eigentlich für den 17. April geplant. Aufgrund der gegenwärtigen Corona-Lage hat der Verkehrs- und Verschönerungsverein den Termin nun abgesagt. Das Organisationsteam um Karl-Ludwig Schrader und Gerhard Bleich hat aber bereits die Vorbereitungen für die nächste Veranstaltung am Samstag, 15. Mai, aufgenommen. „Wir hoffen, dass das Infektionsgeschehen bis dahin in beherrschbaren Bahnen verläuft, und sind zuversichtlich, dass unser im letzten Jahr entwickeltes Hygienekonzept den Neustart im Mai zulässt“, unterstreicht Karl-Ludwig Schrader.
Zum verspäteten Saisonauftakt soll es dann Reitvorführungen des Vereins Burgdorfer Pferdeland, eine Open-Air-Ausstellung über historisches Handwerk und Mitmachaktionen für Kinder geben. Außerdem ist ein Oldtimer-Treffen geplant. Aktuelle Infos sind auf der Internetseite www.vvvburgdorf.de verfügbar.
Wer sich früher über das Verkaufsangebot der ausstellenden Händler informieren möchte, hat weiterhin die Gelegenheit, den virtuellen Pferde- und Hobbytiermarkt auf der genannten Homepage aufzurufen. Dort sind alle Aussteller, die sich an der Aktion beteiligen, mit ihren Anschriften, Verbindungsdaten und den von ihnen angebotenen Tierarten oder Produkten verzeichnet. Zum Verkauf stehen Enten, Hühner, Gänse, Tauben und Kaninchen unterschiedlichster Rassen – darunter auch viele Exoten – sowie weitere Geflügelarten, Vögel, Nager und Fische. Hinzu kommen Tierzubehör, handwerkliche Erzeugnisse, Gartendeko, Gewürze, Pflanzen, Seifen und vieles andere.