Pferde- und Hobbytiermarkt besteht seit 30 Jahren

Wann? 17.04.2010 08:00 Uhr bis 17.04.2010 13:00 Uhr

Wo? Pferdemarktplatz, Am Kleinen Brückendamm, Burgdorf DE
Der Burgdorfer Pferdemarkt ist ein Erlebnis für Jung und Alt. (Foto: VVV Burgdorf)
 
Im Kinderzelt stellt sich der Kinder- und Jugendzirkus „Kritzpritzknuckelmuckeldü“ aus dem JohnnyB. vor. (Foto: VVV Burgdorf)
Burgdorf: Pferdemarktplatz |

Saisonstart am 17. April mit vielen Höhepunkten

BURGDORF (jk). Die Erfolgsgeschichte beginnt bei Schneetreiben am 19. April 1980. Seither sind 30 Jahre vergangen – und der Pferde- und Hobbytiermarkt gilt als eine der bedeutendsten überregionalen Veranstaltungen in Burgdorf. Sechsmal im Jahr – an jedem 3. Sonnabend im Monat von April bis September – pilgern jeweils 10.000 bis 15.000 Besucher aus weiten Teilen Norddeutschlands auf den idyllischen Pferdemarktplatz an der Aue. Mittlerweile sind insgesamt weit über 1,5 Millionen Schaulustige zu verzeichnen.
Zum Saisonstart am 17. April (von 8.00 bis 13.00 Uhr) präsentiert der Veranstalter VVV ein Programm mit vielen Höhepunkten, das unter dem Themenjahr-Motto „Burgdorf lädt ein!“ steht. Um 11.00 Uhr blicken Bürgermeister Alfred Baxmann, VVV-Vorsitzender Karl-Ludwig Schrader und Pferdeland-Vorsitzender Barthold Plaß auf die überaus positive Entwicklung zurück und stellen die Schwerpunkte des Jahres 2010 vor.
Der Verein Burgdorfer Pferdeland organisiert von 9.00 bis 12.00 Uhr eine Pferde- und Reitershow. Mit dabei sind u.a. Barockreiterin Bea-Narvina Schill vom Reit- und Fahrverein St. Hubertus Kolshorn, der Stall Döpke, der Reitverein Neuwarmbüchen und der Zuchthof Willi Prieß. Dazu gibt es Verkaufsvorführungen von Sportpferden für alle Disziplinen. In den Pausen musizieren die Jagdhornbläser der Jägerschft Burgdorf.
Im Kinderzelt der Stadtsparkasse Burgdorf stellt sich der Kinder- und Jugendzirkus „Kritzpritzknuckelmuckeldü“ aus dem JohnnyB. vor. Zwischen den Auftritten darf jeder Besucher selbst ausprobieren, wie es sich auf einer Luftkugel laufen lässt oder wie Jonglierbälle in der Luft gehalten werden.
Eine Attraktion ist die Clownin Pipette. Sie musiziert und jongliert, verzaubert und verplaudert, amüsiert und charmiert. Das Büro für Naturetainment lädt alle Kinder zur Mitmachaktion „Auf den Spuren des Pflanzenschatzes“ ein. Dabei geht es um Duft-, Hör-, Tast- und Geschmacksprüfungen.
Noch umfangreicher als im Vorjahr ist die Schau „Land & Garten“, wo u.a. Garten- und Landschaftsbau Hormann, die Fa. decorare, Gartenzentrum Baulöwe, das Otzer Weinlädchen, Heuer & Co. Hausausbau mitwirken. Der Verein Historische Fahrzeuge Immensen stellt landwirtschaftliche Geräte aus. Das Opel-Autohaus Evels & von der Ohe veranstaltet eine kleine Autoschau. Zum Angebot gehören auch Ponyreiten und Pferdekutschfahrten.
Der VVV wirbt für die Ausstellungen „Von der Ameise zu Schlüsselloch-Chirurgie – 1000 Jahre Medizingeschichte und 100 Jahre Medizintechnik“ (Stadtmuseum) und „Fahrräder im Dienst“ (KulturWerkStadt) sowie für „Musik und Tanz im Stadtpark“ am 13. Mai. Am Informationsstand gibt es Hinweise zur artgerechten Tierhaltung. Tagessponsor ist „DAS FUTTERHAUS“ (Burgdorf).
Für Besucher stehen folgende Sonderparkplätze zur Verfügung: unter der Hochbrücke (Finanzamt), am Rathaus II, in der Parkpalette am Bahnhof, Uetzer Straße/Ecke Ostlandring, Reitplatz St. Georg (An der Bleiche), Lehrter Straße und am Güterbahnhof. Auswärtige Besucher sollten die Umgehungsstraße ( B 188) an der Abfahrt Ostlandring verlassen.