Pete Allen Jazzband ist ein musikalisches Erlebnis

Wann? 21.08.2010 20:00 Uhr

Wo? Black Horse, Bahnhofstraße 2, 31303 Burgdorf DEauf Karte anzeigen
Die Pete Allen Jazzband. (Foto: Jazzfreunde Altkreis Burgdorf)
Burgdorf: Black Horse |

Traditioneller Jazz der Spitzenklasse kommt nach Burgdorf

BURGDORF (r/jk). Die 1978 gegründete Pete Allen Jazzband wurde vom Kulturverein Jazzfreunde Altkreis Burgdorf mit befreundeten Clubs zu einer Wochenend-Tournee engagiert. Einer der führenden Vertreter des klassischen Jazz in Europa gastiert open air am Samstag, 21. August, 20 Uhr, im Jazzclub Burgdorf „Black Horse“, Bahnhofstraße 2, Burgdorf. Es gibt keinen Kartenvorverkauf. Der Eintrittspreis beträgt 10 Euro (plus 2 Euro Wertmarke für den Imbiss), der Bratwurst, Schinkenwurst und Steaks vom Schwenkgrill bietet. Bei schlechtem Wetter findet der Gig im Haus statt.
Das Repertoire der prominenten Spitzenmusiker reicht von Songs von Louis Armstrong, den Pete Allen täuschend echt imitiert, über Sidney Bechet bis zu Eigenkompositionen, die durch den unverkennbaren Sound des Bandleaders gekennzeichnet sind. Pete Allens virtuose Beherrschung der Klarinette, in Kombination mit einem heraus ragenden Entertainment, lassen jede Show zu einem unvergesslichen Erlebnis werden. Und wenn die einzelnen Bandmitglieder dann noch ihre Gesangskünste unter Beweis stellen, besteht kein Zweifel mehr daran, dass Pete Allen vielfach als Großbritanniens Nr. 1 in Sachen traditioneller Jazz gilt.
Die Solisten der Band sind Pete Allen (s, cl, bj, voc.), Dave Leithead (tp) und John Benson (b), Mr. Acker Bilk, Kenny Ball und Monty Sunshine, Graham Woodhouse (tb, Leiter einer eigenen Band, hat in Las Vegas mit Petula Clark, Neil Sedaka und Al Martino gearbeitet), Colin Wood (p, Mitglied von Mr. Acker Bilk’s Paramount Jazz Band), Richie Burns (dr, Kenny Ball’s Jazzmen, machte Sessions mit David Bowie und Cat Stevens).