Osternachtsfeier mit einem Agapemahl

Wann? 23.04.2011 20:30 Uhr

Wo? St. Nikolaus-Gemeinde, Im Langen Mühlenfeld 19, 31303 Burgdorf DEauf Karte anzeigen
Burgdorf: St. Nikolaus-Gemeinde |

St. Nikolausgemeinde will neue Wege gehen

BURGDORF (r/jk). Zum ersten Mal feiert die katholische St. Nikolausgemeinde die Feier zur Auferstehung Christi nicht am frühen Ostermorgen, sondern schon am Ostersamstag, 23. April um 20.30 Uhr. Die Gemeinde will damit vor allem Familien mit Kindern die Gelegenheit geben, am höchsten Festgottesdienst der Christen teilnehmen zu können.
Bislang wurde die Osternachtsfeier am frühen Ostermorgen gefeiert. Für Kinder eine Uhrzeit, die zu früh ist. „Wir wollen damit neue Wege gehen, trotz des Wissens der zahlreichen Osterfeuer an die¬sem Abend“, so Wolfgang Obst vom Pfarrgemeinderat.
Im Anschluss an den Gottesdienst sind alle herzlich zum Agapemahl in den Pfarrsaal eingeladen. Die ersten Christen feier¬ten das Abendmahl mit einem richtigen Essen, bei dem alle satt wurden. Später löste sich das Sättigungsmahl von der sakramentalen Feier und lebte weiter als Agape. Agape heißt wörtlich Liebe. Agapmahl, weil die Armen gratis speisen durften. Das Agapemahl ist also ein Liebesmahl, zu dem alle Christen eingeladen sind. Heute versteht man darunter eine besondere, festliche, mit Gebeten und Gesängen umrahmte Mahlzeit. Dieses Gemein¬schaftsmahl will die St. Nikolaus im Anschluss an den Ostergottesdienst mit allen Christen der Stadt leben.