Online, per Post oder zum Mitnehmen

Für den virtuellen Weihnachtsspaziergang der St.-Pankratius-Gemeinde haben Jugendliche Szenen aus der Weihnachtsgeschichte aufgenommen: Henri Bode und Lara Wussow sind dafür in die Rolle von Hirten geschlüpft. (Foto: Screenshot/St. Prankratius)
 
Im Online-Krippenspiel des Kirchenkreises Burgdorf spielt Landesbischof Ralf Meister den Verkündigungsengel. (Foto: privat)

Viele Kirchengemeinden bieten aufgrund der Corona-Epidemie Alternativen zum Weihnachtsgottesdienst

Burgdorf/Uetze (fh). Als Ersatz oder Ergänzung zu den Präsenzgottesdiensten haben die Kirchengemeinden in Burgdorf und Uetze Online-Angebote entwickelt, bieten Predigttexte zum Mitnehmen an oder verschicken Weihnachtspost. Wir geben einen Überblick:

Kirchenkreis Burgdorf

Pastoren und Diakone aus allen Gemeinden des Kirchenkreises Burgdorf haben ein Video-Krippenspiel aufgenommen, in dem Landesbischof Ralf Meister den Verkündigungsengel spielt und Regionalbischöfin Petra Bahr als Erzählerin auftritt. Superintendentin Sabine Preuschoff moderiert. Es soll pünktlich zu Heiligabend auf der Interneseite www.kirchenkreis-burgdorf.de abrufbar sein. Auch viele Gemeinden werden es auf ihren Internetseiten verlinken.

St. Pankratius Burgdorf

Zusätzlich zu den Gottesdiensten im Stadion öffnet die St.-Pankratius-Gemeinde an Heiligabend, Donnerstag, 24. Dezember, von 16 bis 21 Uhr ihre Kirche am Spittaplatz. Dort ist die Krippe aufgebaut. Außerdem sind Ehrenamtliche vor Ort, die zwischendurch immer mal wieder die Weihnachtsgeschichte lesen oder ein Weihnachtslied anstimmen. Es liegen auch Heiligabend- und Weihnachtspredigten zum Mitnehmen aus.
Noch bis zum 6. Januar hängen rund um die Marktstraße und Hannoversche Neustadt, ebenso wie an der Lippoldstraße in der Weststadt vier bunte Plakate. Bei einem Weihnachtspaziergang können die darauf abgedruckten QR-Codes mit dem Smartphone gescannt werden. Die Links führen beispielsweise zu Videos von Weihnachtsliedern und Krippenspielszenen.
Für die Allerkleinsten hat Pastor Valentin Winnen zusamen mit dem Team der Kindertagesstätte Pusteblume einen Video-Gottesdienst produziert, der rechtzeitig zu Weihnachten auf www.pankratius.de zu finden sein wird.
Das Orgel-Sofa von CampusMusik veröffentlicht pünktlich zu Heiligabend die Weihnachtsgeschichte mit vielen Liedern auf www.pankratius.de.

LKG Burgdorf


Die Landeskirchliche Gemeinschaft (LKG) Burgdorf überträgt ihre Christvespern an Heiligabend auch über die Internetplattform Zoom. Um 15 und um 16 Uhr beginnen kurze Andachten, die sich vor allem an Kinder und Familien richtet. Ab 17 Uhr ist ein Gottesdienst für Erwachsene geplant. Wer von zu Hause aus online daran teilhaben möchte, erhält den entsprechenden Zugang beim Vorsitzenden Gerhard Kasten, unter Telefon (05136) 82474.

St. Nikolaus Burgdorf

Zusätzlich zu ihren Präsenzgottesdiensten wird die katholische St.-Nikolaus-Pfarrgemeinde am Donnerstag, 24. Dezember, gegen Mittag eine Andacht zu Heiligabend auf ihrer Homepage www.st-nikolaus-burgdorf.de veröffentlichen. Eventuell wird es am ersten Weihnachtsfeiertag ein weiteres Online-Angebot geben. Es lohnt sich also, noch mal einen Blick auf die Internetseite zu werfen.

Kirchengemeinde Hänigsen-Obershagen


Die Kirchengemeinde Hänigsen-Obershagen hat ihre Präsenzgottesdienste abgesagt. Es wird aber eine Video-Weihnachtsandacht geben, die pünktlich zu Heiligabend online verfügbar sein wird.
Außerdem laufen gerade die letzten Dreharbeiten und anschließend der Schnitt für ein Video-Krippenspiel mit ganz viel Lokalkolorit. Wie sonst bei den beliebten Dorfspaziergängen schlüpft der Vorsitzende des Heimatbundes Peter Brandes in die Rolle des Nachtwächters und wird durch die Weihnachtsgeschichte führen. Und auch die Heiligen Drei Königen sind in den Ortschaften Hänigsen, Obershagen und Altermerdingsen bestens bekannt. Sowohl die Weihnachtsandacht als auch das Krippenspiel werden pünktlich zu Heiligabend auf der Internetseite www.kirche-haenigsen-obershagen.de veröffentlicht.
Zusätzlich zu den Online-Gottesdiensten erhalten alle Gemeindemitglieder zu Weihnachten Post. „Es ist uns wichtig, dass auch Menschen, die keinen Internetzugang haben, wissen, dass wir sie nicht vergessen“, betont Pastor Steffen Lahmann.

Kirchengemeinde Schwüblingsen-Dollbergen


Auch die Kirchengemeinde Schwüblingsen-Dollbergen verzichtet auf Präsenzgottesdienste, bietet aber ebenfalls Alternativen an. Zusammen mit der Kirchengemeinden Uetze-Katensen hat sie einen Heiligabendgottesdienst mit Szenen aus allen vier Kirchen gedreht. Er wird am Donnerstag, 24. Dezember, auf der Internetseite www.kirche-dollbergen.de/service.html veröffentlicht. Dort werden auch die Online-Krippenspiele aus Hänigsen-Obershagen und aus Uetze-Katensen verlinkt werden.
Außerdem bietet die Kirchengemeinde Dollbergen-Schwüblingsen eine Weihnachtsrally an für und mit Kindern. Detaillierte Informationen dazu werden ab dem 23. Dezember in den Schaukästen der Gemeinde zu lesen sein.

Kirchengemeinde Uetze-Katensen


Die Kirchengemeinde Uetze-Katensen hat sich ebenfalls dazu entschlossen, die Präsenzgottesdienste abzusagen. Zusätzlich zum gemeinsamen Online-Gottesdienst mit der Kirchengemeinde Dollbergen-Schwüblingsen an Heiligabend, bietet sie ein Video-Krippenspiel an, das vom Jugendmitarbeiterkreis erstellt wird. Es wird ab Heiligabend zusammen mit weiteren digitalen Angeboten auf der Internetseite www.kirche-uetze.de zu finden sein.