Öffentliche Führung durch die Zinnfiguren-Ausstellung

Wann? 11.07.2010 14:00 Uhr

Wo? Stadtmuseum, Schmiedestraße 6, 31303 Burgdorf DEauf Karte anzeigen
Burgdorf: Stadtmuseum |

Ausstellungsmacher stellen Exponate vor

BURGDORF (r/jk). Bis zum 22. August zeigen der VVV und die Stadt Burgdorf die Sonderschau „75 Jahre Zinnfiguren in Burgdorf“ im Stadtmuseum (Schmiedestraße 6). Bis zum Ausstellungsende sind die Besucher zu einem ungewöhnlichen und seltenen Einblick in die Burgdorfer Zinnfigurensammlung eingeladen. Bereits die Eröffnungsveranstaltung mit der Verleihung des 4. Deutschen Zinnfigurenpreises konnte eine sehr große Resonanz verzeichnen. Am Sonntag, 11. Juli, lädt Klaus Gronau, der die Ausstellung mit Horst Hübner zusammmengestellt hat, um 14.00 Uhr zu einer öffentlichen Führung durch die sehenswerte Schau ein. In deren Verlauf stellt er die beeindruckendsten Exponate aus der ein dreiviertel Jahrhundert umspannenden Geschichte der größten kommunalen Zinnfigurensammlung vor. Zu der kostenlosen Führung ist keine Anmeldung erforderlich.
Klaus Gronau und Horst Hübner betreuen die Zinnfigurensammlung seit vielen Jahren. Sie haben bereits mehrere erfolgreiche Zinnfigurenausstellungen im Stadtmuseum organisiert und den enormen Materialbestand in repräsentativen Ausschnitten der Öffentlichkeit wieder zugänglich gemacht. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt umfasst die international einmalige Sammlung, zu der der Burgdorfer Lehrer Friedrich Schirmer in den dreißiger Jahren den Grundstein legte, zahllose Zinnfiguren mit militärischem oder zivilem Charakter, mehrere Großaufstellungen, die u.a. eine Kriegsszenerie aus dem Deutschen-Französischen Krieg 1870/71 darstellen, über 100 Dioramen und 60 Kleindioramen, die mit ihren naturgetreu nachempfundenen Miniaturszenen und ihrer sorgfältigen Ausarbeitung die allgemeine Anerkennung der Fachwelt genießen.