Nur wenige Tourenfahrer gingen in Burgdorf auf die Strecke

Während Joachim Wünsche (TKJ Sarstedt; li.) und Alexander Kühlwetter (RSV Pattensen, re.) jeweils „solo“ auf die 25. Burgdorfer Frühlings-Radtourenfahrt gingen, schwangen sich Henning Drygas und sein blinder Mitfahrer Achim Wenger (beide TKJ Sarstedt, v. re.) gemeinsam in die Tandem-Sättel. (Foto: Georg Bosse)

HSV-Radsportsparte führte ihre 25. Burgdorfer Frühjahrstour durch

BURGDORF/HEESSEL (gb). Am vorletzten Aprilsonntag sind rund 150 Tourenradfahrer zur 25. Burgdorfer Frühjahrstour der Radsport-Abteilung im Heesseler SV (HSV) für vier verschieden lange Distanzen auf die organisierten Strecken gegangen. Diese Radtourenfahrt-Veranstaltung (RTF) wurde von Otfried Plumhoff (Ehlershausen) udn Peter Schlue (Winsen/Aller) nach den Richtlinien der Bundes Deutscher Radfahrer (BDR)-Sportordnung durchgeführt und vom Burgdorfer Schulzentrum am „Berliner Ring“ aus gestartet.
„Die Teilnehmerzahl ist doch etwas gering. Das liegt wahrscheinlich daran, dass zeitgleich in Göttingen ein „Jedermann-Rennen“ stattfindet. Und die Apriltemperaturen sind heute morgen auch erheblich frisch“, versuchte der RTF-Fachwart und ehemalige HSV-Radsportspartenleiter, Peter Schlue, die Situation zu erklären. Eine der Touren führte auf Radwegen entlang der B3 in Richtung Landkreis Celle nach Eicklingen, Wienhausen und Müden/Aller und dann über Meinersen und Edemissen zurück zum Ziel und Kontrollschluss in der Burgdorfer Südstadt. Radlern, die diese Strecke unter ihre Pedalen genommen hatten, wurden am Ende 115 Kilometer von den ehrenamtlichen Organisatoren bescheinigt.
Die Abteilung „Radsport“ im Heesseler SV konnte im Februar 2012 ihr 30-jähriges Bestehen feiern und im runden Geburtsjahr ihre „Jubiläums“-Frühjahrstour veranstalten. Zur Zeit zählt die Radsparte 16 Mitglieder und heißt jeden Radler, der sich ihnen anschließen möchte, herzlich willkommen. „Für die erste Zeit stehen Einsteigern zum „Schnuppern“ bis zu acht Vereins-Räder kostenlos zur Verfügung“, erklärte Otfried Plumhoff. Interessierte melden sich bei ihm bitte unter seiner Telefonnummer 05085/289.