Nur noch wenige Karten für Neujahrskonzert

Beschwingter Abend mit dem Johann-Strauss-Orchester Hannover

BURGDORF (r/jk). Für das Festliche Neujahrskonzert am Sonnabend, 8. Januar, im Theater am Berliner Ring gibt es nur noch wenige Eintrittskarten. Der VVV, die Stadt Burgdorf und Stadtmarketing Burgdorf präsentieren ab 20.00 Uhr das Johann-Strauss-Orchester Hannover unter der Leitung von István Szentpáli, der einen beschwingten Melodienreigen mit bekannten Werken der Strauß-Familie und von Robert Stolz zusammengestellt hat. Musikalische Gäste sind die Sopranistin Dorothee Velten, der Bariton Dietmar Sander und der Männergesangsverein Concordia aus Großburgwedel. Moderatorin des Konzertabends ist die Schauspielerin Vroni Kiefer.
Die Dixieland-Formation „Swingmobil“ und phantasievolle Walkacts mit den „Glückspilzen“ und den „Kleefeen“ stimmen ab 19.00 Uhr mit einem kurzweiligen Vorprogramm auf das festliche Konzert ein. Stadtmarketing Burgdorf (SMB) präsentiert im Foyer das Themenjahr 2011 „Burgdorf schreibt Geschichte“, das den ereignisreichen geschichtlichen Wandel der Auestadt in den Mittelpunkt stellt. Sponsoren des Vorprogramms sind die Verlagsgesellschaft Madsack (HAZ/NP mit Anzeiger), EDEKA-Cramer, E-Center Cramer, CP-Pharma GmbH und KSB INTAX – die Wirtschaftskanzlei.
Konzertkarten sind bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Tel. 05136 – 1862, erhältlich. Die Hannoversche Volksbank fördert das Festliche Neujahrskonzert.