„Neustädter Platz“ gewinnt das 14. Fußball-Pfingstturnier beim SV Sorgensen

Vor dem schwarz-gelben „Gipfeltreffen“ am Turniersonntag stellten sich die SVS-„Allstars“ und die SVS-(Ü32) Meister den Fotografen. (Foto: Georg Bosse)

SVS-Vorsitzender Peter Bartels: „Geänderter Turnierablauf hat sich bestens bewährt.“

SORGENSEN (gb). Unter strahlend-blauem Himmel ist am vergangenen Pfingstsonntag das 14. Fußball-Pfingstturnier des SV Sorgensen zu Ende gegangen. Zahlreiche Besucher und Fans waren auf die Sportanlage im Burgdorfer Ortsteil gekommen, um zwei tolle Fußballtage zu erleben und sich an dem attraktiven Rahmenprogramm zu erfreuen. Elf (Hobby-)Mannschaften bestritten am Samstag ihre Turnierspiele im Modus „Jeder gegen jeden“, aus denen das Team „Neustädter Platz“ (Fanmannschaft von Saxonia Tangermünde) als Wanderpokalsieger hervorging. Auf die Siegertreppchen kamen auch der FC Polle (2.) sowie die Hannover Allstars (3.).
Der erste Tag wurde darüber hinaus mit einem Einlagespiel der G-Jugend des SV Sorgensen gegen die Spielgemeinschaft Thönse/Wettmar/Kleinburgwedel bereichert, das die jungen Gäste mit 4:1 für sich entschieden. Anschließend fand die „Party der Champions“ statt, auf der stimmungsvoll bis in den frühen Morgen gefeiert wurde. „Dass wir den Samstag erstmalig ausschließlich den älteren Hobbyteams vorbehalten und anschließend mit einer feuchtfröhlichen Fete abgeschlossen haben, hat sich bestens bewährt. So herrschte am Sonntag bei den Wettspielen der F- und C-Jugend viel mehr Ruhe“, zog SVS-Vorsitzender Peter Bartels für den geänderten Turnierablauf eine positive Bilanz. Dieser Ansicht schlossen sich auch die Schiedsrichter Bernd Meyer (SSV Kirchhorst), Benjamin Bohn (TuS Altwarmbüchen) und Henning Weber (SV Ramlingen/Ehlershausen) an.
Am Sonntag ermittelten jeweils acht Teams der F-Jugend und der C-Jugend ihre Turnierbesten im Soccercourt bzw. auf dem Minispielfeld. Bei den F-Junioren setzte sich der SV 06 Lehrte durch. Auf die folgenden Plätze schossen sich die TSG Ahlten (2.) und der TSV Friesen Hänigsen (3.). Die Gastgeber, die mit zwei Mannschaften angetreten waren, belegten die Ränge sechs und acht.
Das C-Jugendturnier gewann die TSV Burgdorf vor dem MTV Ilten und dem FC Lehrte. Hier kickte sich der SVS-Nachwuchs auf den fünften Platz der Abschlusstabelle.
Weil die angekündigte Burgdorfer „Fußballprominenz“ ihre Teilnahme abgesagt hatte, mussten im Sonntags-Einlagespiel die SV Sorgensen-Altherren-Meister (Ü32) gegen die SVS-„Allstars“ ran. Die freundschaftlich geführte Partie endete mit einem 8:7 (4:2) der „Alten Herren“ im Neunmeterschießen gegen die schwarz-gelben „Allstars“.