Neues Hindernis für die Reitgemeinschaft Schillerslage

Steilsprung-Spender Mario Gawlik (r.) mit dem RG-Vorstandstrio Mathias Straßner, Philip Winter und Imke Borchling (v.l.). (Foto: Georg Bosse)

Ross und Reiter können jetzt zu außergewöhnlichen Steilsprüngen ansetzen

SCHILLERSLAGE (gb). Zum Start in die neue Turniersaison hat die Reitgemeinschaft (RG) Schillerslage von der I-CON GmbH aus Burgdorf ein besonderes Hindernis gestiftet bekommen. „Mit dem neuen Steilsprung wird unser Trainingsparcours ausgerüstet, damit Ross und Reiter außergewöhnliche Sprünge üben können“, freute sich der 1. RG-Vorsitzende Mathias Straßner über die Spende.
I-CON-Geschäftsführer Mario Gawlik, der Gesellschaft für Informationstechnologien und Unternehmensberatung in der Finanzwirtschaft, zu den Beweggründen seines Engagements: „Für unsere jungen Reiterinnen und Reiter stellen ausgefallene Sprünge auf Turnieren immer eine besondere Herausforderung dar. Mit dem neuen Steilsprung gibt es dafür nun eine gute Trainingsmöglichkeit“. Mario Gawlik lebt privat mit Frau und Tochter in Schillerslage, die beide ganz aktiv Reitsport betreiben.