Neue Spiele für die Pausen

Andrea Bruns vom Kinderschutzbund Burgdorf (von links) sowie die Viertklässler Max und Alia freuen sich über die Geschenke, die Aileen Richter-Hensel und Mirco Wiesemann von der Aldi Nord Regionalgesellschaft Lehrte mitgebracht haben.

Aldi Nord Regionalgesellschaft überreicht Weihnachtsgeschenke an Grundschüler

Burgdorf (fh). Die großen Pausen werden an der Grundschule Burgdorf und an der Gudrun-Pausewang-Grundschule künftig noch ein bisschen abwechslungsreicher. Denn Geschäftsführer Mirco Wiesemann und Verkaufsleiterin Aileen Richter-Hensel von der Aldi Nord Regionalgesellschaft Lehrte haben am Montag bunte Päckchen mit Spielen und Spielzeug für die ersten bis vierten Klassen vorbeigebracht. Zu Weihnachten hat das Unternehmen eine Spendenaktion initiiert und dafür mit dem Kinderschutzbund Burgdorf kooperiert, der an den beiden Schulen Träger der offenen Ganztagsschule (OGS) ist.
In den vergangenen Wochen durfte nun jede Klasse einen Wunschzettel schreiben. "Wir haben Ideen an der Tafel gesammelt und dann abgestimmt", sagt Viertklässlerin Alia von der Grundschule Burgdorf. An oberster Stelle stand in ihrer Klasse am Ende ein Bowling-Set. Aber die Kinder sind lieber auf Nummer sicher gegangen, und haben auch noch einen Zweit- und Drittwunsch aufgeschrieben für den Fall, dass es mit dem ersten nicht klappen sollte. Was sie nun tatsächlich bekommen haben, blieb bei der Spendenübergabe am Montag weiterhin spannend. Denn alle Geschenke waren liebevoll weihnachtlich verpackt.
Insgesamt konnten die beiden Grundschulen 40 Wunschzettel abgeben, jeweils im Wert von 15 bis 20 Euro. "Bei so vielen Klassen kommt da ordentlich was zusammen", sagt der Viertklässler Max anerkennend. Alle Wunschzettel wurden dann in der Verwaltungsstelle der Aldi Nord Regionalgesellschaft in Sievershausen an einen Baum gehängt und die Mitarbeiter konnten sich jeweils einen davon heraussuchen. "Es haben fast alle mitgemacht und das entsprechende Geschenk selbst besorgt und verpackt", sagt Wiesemann.
Die Regionalgesellschaft Lehrte ist für 80 Aldi-Märkte mit insgesamt etwa 1000 Mitarbeitern im Raum Hannover, Celle, Gifhorn und Wolfsburg zuständig. Auch die Filiale am Ostlandring in Burgdorf gehört dazu. Um das zu koordinieren arbeiten in der Verwaltung in Sievershausen rund 40 Angestellte.