Neue Jugendgruppe des Musikzugs ist ein voller Erfolg

Mitgliederversammlung des Spielmannszuges der Burgdorfer Schützengesellschaft

BURGDORF (r/jk). Während der Mitgliederversammlung des Spielmannszuges der Burgdorfer Schützengesellschaft wurde für das zurückliegende Jahr ein positives Fazit gezogen. Diana Heuer, Vorsitzende des Vereines, hob besonders das alljährliche 1. Mai- Konzert, das hinter der Landratsvilla stattfand, hervor. „Das Konzert war wieder ein voller Erfolg. Die Zuschauer waren begeistert von den neuen konzertanten Musikstücken“, so Diana Heuer.
Weiterhin konnte Diana Heuer den anwesenden Versammlungsteilnehmern berichten, dass die im letzen Jahr neu gegründete Jugendgruppe ein voller Erfolg sei. So konnten im Verlauf der Versammlungen gleich acht neue Mitglieder aufgenommen werden. Lisa Mollenhauer, Söhnke Lahmann, Anthony Brain Zablewski und Arne Hottenrot werden an der Trommel unterrichtet und Lara Beinhorn, Josefin Voß, Jolina Eicher und Letitia Horn verstärken künftig die Flötenspieler.
Außerdem freut sich der Spielmannszug sehr über die Rückkehr von Nadine Reupke und Jessica Voß, die nach einigen Jahren Pause wieder zu ihrem alten Hobby als Flötenspielerin gefunden haben.
Jörg Mollenhauer zeichnete Mitglieder für besonders erbrachte Leistungen an Auftritten und Übungsabenden aus. So bekamen Diana Heuer, Ellen Bansen, Julia Rinne, Daniela Rinne und Jenny Rode ein kleines Präsent.
Des Weiteren zeichnete Marc Felgenhauer die bei Schießwettbewerben des Spielmannszuges erfolgreichsten Spielleute aus: Den Pokal unter 18 Jahren darf sich Jenny Rode für ein Jahr in die Vitrine stellen. Den Pokal über 18 Jahren erhielt Marc Felgenhauer mit 92 Ringen. Den Vorstandspokal gewann Julia Rinne mit 30 Ringen.
Bei den Vorstandwahlen wurden Jörg Mollenhauer und Marc Felgenhauer für weitere zwei Jahre in Ihren Ämtern als Schriftwart und Kassenwart bestätigt. Den Vergnügungsausschuss der Spielleute verstärkt künftig Tobias Kaiser.
Den Kassenwart Marc Felgenhauer darf künftig Laura Kaiser unterstützen.