Neue Ideen, Aktivitäten und Angebote für Senioren

Die Teilnehmer der Klausurtagung. (Foto: Burgdorfer Seniorenrat)

Klausurtagung des Burgdorfer Seniorenrats

BURGDORF (r/jk). Der im November 2010 neu gewählte Seniorenrat hat im Rahmen einer Klausurtagung seine Arbeitsweise für die kommende Wahlperiode organisiert und festgelegt. In einem Brainstorming, zusammen mit einigen, engagierten Mitbürgern, wurden viele Ideen, Aktivitäten und Angebote benannt und auf Machbarkeit geprüft, die das Wohnen und den Aufenthalt für ältere, aber auch für jüngere, Menschen in Burgdorf und Umgebung erleichtern und lebenswerter machen soll.
Das nächste größere Ziel ist die Erstellung eines Aktivparkes für jung und alt im Stadtpark in unmittelbarer Nähe des Burgdorfer Schlosses. Die Planungen hierfür haben bereits begonnen, aber für die Finanzierung wird noch jede mögliche Hilfe gebraucht und gern entgegen genommen.
Unter anderem sind öffentliche Veranstaltungen zu seniorenrelevanten Themen wie Betreuungsvollmacht, Patientenverfügung, betreutes Wohnen und ähnliches geplant.
Darüber hinaus will der Seniorenrat dazu anregen, dass durch Verwaltung und Geschäftswelt eine bessere Verfügbarkeit von öffentlich zugänglichen Toiletten für die Burgdorfer Bürger und Gäste der Stadt entsteht.
Insgesamt wurde die Veranstaltung von allen Beteiligten als sehr hilfreich für die zukünftige, gemeinsame Arbeit empfunden und es wurde beschlossen, nach angemessener Zeit, in einer weiteren Zusammenkunft die Ergebnisse der Aktivitäten zu reflektieren.