Neue Andachtsform in St. Pankratius

BURGDORF (jk). Unter dem Titel „Zeit für die Seele“ findet ab 13. August in der Burgdorfer St. Pankratiuskirche jeden Freitag (außer in allen Schulferien) ab 8.00 Uhr eine Morgenandacht statt. Sie wird in der Form der Mette gefeiert. Diese Andachtsform ist eines der klösterlichen Stundengebete und strahlt durch seine gewachsenen liturgischen Formen eine große Ruhe und Intensität aus.
Schwerpunkt der neuen Andachtsform ist der liturgische Gesang. Hierzu wird Kirchenkreiskantor Martin Burzeya die ersten drei Male eine kurze Anleitung geben. Passend zum Jahresthema „Melodien des Lebens“ und angeregt durch einen Aufenthalt im Kloster Drübeck im vergangenen Frühjahr hat sich der Kirchenvorstand dazu entschlossen, diese Andachtsform in den Gottesdienstreigen neu zu etablieren.