Nerd trifft auf Lehrter Grundschüler

Ganz locker las Autor Manfred Theisen aus seinem Nerd-Buch vor.

Autorenlesung mit Manfred Theisen in der Stadt- und Schulbibliothek

VON DANA NOLL

LEHRTE. Einfach nur vorlesen, ist nicht Manfred Theisens Sache. Der Kinder- und Jugendbuchautor möchte mit seinem jungen Publikum auch ins Gespräch kommen. Beim Thema Fußball klappt das meistens am besten. Und so startete der gebürtige Kölner seine zweite Lesung in der Stadt-und Schulbibliothek Lehrte mit einem Ausflug in die Welt des Sports, der Fairness und des Respekts. Ein Gebiet, indem sich Theisen zu Hause fühlt.
„Ich mag Fußball und liebe es, auch darüber zu schreiben; früher als Journalist, heute als Autor. In meiner Freizeit bin ich auch Schiedsrichter“, verriet Theisen.
Anhand von Beispielen versuchte er den Schülern zu zeigen, wie wichtig es ist, andere Menschen, Hautfarben, und Religionen zu respektieren. Dafür nutzte er kurze Filmsequenzen, die er ganz locker von seinem Smartphone abspulte oder auch sein neues Buch „Einer von Elf“, dass in diesem Jahr zum Fußballbuch des Jahres nominiert wurde.
Die Schüler waren begeistert und beteiligten sich rege an der Diskussion. Den Umgang mit jungen Menschen ist Theisen gewohnt. Er ist vierköpfiger Familienvater und arbeitet seit 2006 mit Kindern und Jugendlichen in Schreibworkshops nach der von ihm entwickelten Methode des „medialen Schreibens“. Bei diesen Lesungen erfahren die Schüler auch wie ein Buch entsteht, teilweise werden die Lesungen unterstützt durch Zeichnungen oder Videos.
Die eigentliche Lesung aus dem 3. Band der „Nerd“-Reihe fand dann genau soviel Zuspruch bei den Viertklässlern. In „Klassenfahrt in die Hölle“ trifft die Hauptfigur Nerd auf den Top-Mobber Darwin, der nun in Nerds Klasse ist. Einziger Lichtblick scheint die bevorstehende Klassenfahrt zu sein, die doch nicht ganz so wird, wie vorgestellt. Denn eine harmlose Schnitzeljagd in der Natur mutiert zum Überlebenskampf à la Dschungelcamp. Nerd und Nerdine müssen all ihre Gehirnzellen zusammenraffen, um das fiese Mobberteam Darwin & Co. zu überlisten und den Weg in die Zivilisation zurück zu finden.
Insgesamt nahmen 113 Schülerinnen und Schüler der dritten und vierten Klasse aus der Grundschule An der Masch an der Autorenlesung teil.
„Mit diesen Autorenlesungen betreibt die Stadt- und Schulbibliothek Lehrte bei Grundschülerinnen und Grundschülern Leseförderung und weckt das Interesse am Lesen und an der Nutzung der Stadtbibliothek“, erklärt Bibliotheksleiterin Ingrid Klug.