Natur aus der Tüte

Nina Klinkhardt vom Naju-Team übergibt die Natur-Tüten an die Kinder. (Foto: privat)

Neue Naju-Gruppe bietet erste Aktion zum Thema "Vogelbestimmung" an

Altkreis (fh). Mit Malvorlagen, Rätseln, Infoheften und kleinen Forschungsaufgaben können die Kinder aus der neuen Ortsgruppe der Naturschutzjugend (Naju) jetzt die heimische Vogelwelt entdecken. Unter dem Motto "Natur aus der Tüte" hat die Initiatorin und Leiterin Iris Darimont-Liebthal kürzlich abwechslungsreiches Material zusammengestellt. Zwölf Familien mit Kindern im Alter von sechs bis zwölf Jahren sind am Aktionstag nach und nach auf die Streuobstwiese an der Eseringer Straße gekommen, um sich die Tüten abzuholen. "Wir hoffen, dass wir auf diese Weise zu spannenden Naturerlebnissen anregen können und sind gespannt auf die Rückmeldungen", so Darimont-Liebthal.
Ende vergangenen Jahres hatte sie einen ersten Aufruf zur Gründung der Naju-Gruppe gestartet. Die Resonanz war so groß, dass sie gar nicht alle Anmeldungen berücksichtigen konnte, sondern eine Warteliste anlegen musste. Mittlerweile haben sich zwei weitere Betreuerinnen gemeldet, die das Angebot unterstützen möchten und rund 30 Kinder sind aufgenommen. Doch treffen konnte sich die neue Gruppe wegen der Corona-Epidemie noch nicht. Nachdem die Auftaktveranstaltung schon mehrmals verschoben werden musste, wollte das kleine Team um Darimont-Liebthal eigentlich Ende März mit dem Thema "Vogelbestimmung" starten. "Wir hatten uns schon ein tolles Programm mit einem Parcours und mehreren Stationen ausgedacht", sagt die Gruppenleiterin. Doch auch diesen Termin sagten sie aufgrund der Infektionslage wieder ab.
Doch sie wollten die Familien nicht noch länger vertrösten. Deshalb haben sie sich eine Alternative überlegt und wollen jetzt in regelmäßigen Abständen Tüten zu unterschiedlichen Themen rund um Tiere, Pflanzen und Natur zusammenstellen. Beim ersten Mal geht es in Anlehnung an die für März geplante Aktion um Vögel. "Damit können sich auch auf die Zählaktion 'Stunde der Gartenvögel' vorbereiten, die vom 13. bis 16. Mai stattfindet", so Darimont-Liebthal.
Die nächsten Tüten werden am Samstag, 8. Mai, von 11 bis 11.30 Uhr wieder auf der Streuobstwiese an der Eseringer Straße ausgegeben. Dann soll es um das Thema "Boden" gehen. Die Aktion richtet sich nur an die Mitglieder der Naju-Gruppe. "Und auch für die folgenden Termine habe ich schon viele Ideen im Kopf", sagt Darimont-Liebthal. Trotzdem hoffe sie, dass bald auch die ersten Treffen möglich werden. Geplant sind dann zum Beispiel Fahrradtouren oder kleine Ausflüge, beispielsweise zur Eilenriedestation oder zum Park der Sinne in Laatzen.
Die Naju-Gruppe gehört zum Nabu Burgdorf, Lehrte, Uetze. Weitere Infos gibt es per E-Mail an E-Mail jugend@nabu-burgdorf-lehrte-uetze.de.