Musiktheater und rasante Liebesgeschichte im Duett

Wann? 12.11.2010 20:00 Uhr

Wo? Theater am Berliner Ring, Berliner Ring 27, 31303 Burgdorf DEauf Karte anzeigen
Freudenmädchen Charity (Wiebke Wötzel) ist auf der Suche nach der wahren Liebe. (Foto: Andreas Hartmann (TfN))
Burgdorf: Theater am Berliner Ring |

Theater am Berliner Ring zeigt am 12. November turbulentes Broadway-Musical

BURGDORF (r/jk). Ein Wiedersehen mit der MusicalCompany des Theaters für Niedersachsen gibt es am Freitag, 12. November, im Theater am Berliner Ring in Burgdorf. Auf dem Spielplan steht mit „Sweet Charity“ eines der erfolgreichsten Broadway-Musicals der 60er Jahre, das in der Kinofassung mit Shirley MacLaine ein Millionenpublikum in der ganzen Welt begeisterte. Die Vorstellung beginnt um 20.00 Uhr. Zu einer kostenlosen Einführung in die Handlung sind die Zuschauer ab 19.30 Uhr eingeladen.
1957 erzählte Federico Fellini in seinem Film „Die Nächte der Cabiria“ die rührende Geschichte eines jungen Freudenmädchens auf der Suche nach dem großen Glück. Beeindruckt von der bewegenden Geschichte verpflichtete der Regisseur und Choreograph Bob Fosse 1965 den populären Komödienautor Neil Simon, um nach der Filmvorlage den Text für ein temperamentvolles Musical zu verfassen. Die Uraufführung am 29. Januar 1966 im Palace Theatre am Broadway wurde zum glänzenden Erfolg für alle Beteiligten. Der Komponist Cy Coleman schuf für die mehrfach preisgekrönte Show nach Songtexten von Dorothy Fields eine Reihe von Welthits, unter anderem „Hey, Big Spender“ und „There´s Gotta Be Something Better Than This“.
Das junge Animiermädchen Charity arbeitet seit einigen Jahren in dem berüchtigten Fandango-Club. Sie träumt ungeachtet zahlreicher Enttäuschungen von der großen Liebe und einem liebevollen, zärtlichen Mann an ihrer Seite. Leider gerät sie in ihrer grenzenlosen Naivität und ihrem unerschütterlichen Optimismus stets an Männer, die sie ausnutzen und hintergehen. Als sie den Versicherungsvertreter Oscar kennen lernt, glaubt sie endlich, den Mann ihres Lebens gefunden zu haben. Allerdings hat sie ihm aus Angst ihn zu verlieren ihren wahren Beruf verschwiegen. Charity ist entschlossen, ihren liebenswerten Verehrer zum Standesamt zu führen und ihren ungeliebten Beruf endlich aufzugeben. Wird ihr dies gelingen oder lässt Oscar sie fallen, wenn er die volle Wahrheit über ihr Leben erfährt?
Unter der Regie von Tim Zimmermann, der auch die Choreographie übernimmt, sind Wiebke Wötzel und Jens Krause in den Hauptrollen zu sehen.
Eintrittskarten und Abonnements sind bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, erhältlich. Im Bürgerbüro (Rathaus III, Spittaplatz 4) können ebenfalls Theaterkarten erworben werden. VVV-Mitglieder und Jugendliche erhalten im Vorverkauf Ermäßigungen.