Mobilität ist für die Menschen ein ganz wichtiges Gut

Während des „Tags der Selbsthilfe“ informieren die unterschiedlichen Selbsthilfegruppen der Umgebung ausführlich über ihre Angebote. (Foto: Ulrich Weber)

„Tag der Selbsthilfe“ am 27. August auf dem Burgdorfer Spittaplatz

BURGDORF (jk). Wie in jedem Jahr nutzen viele Selbsthilfegruppen aus Burgdorf und der Umgebung die Möglichkeit, ihre vielfältigen Angebote einem breiten Publikum vorzustellen. Gelegenheit dazu bietet der Selbsthilfetag (SHT) am Sonnabend, 27. August, von 10.00 bis 14.00 Uhr auf dem Burgdorfer Spittaplatz.
In diesem Jahr soll der Begriff „Mobilität“ wie ein roter Faden den Selbsthilfetag umspannen.
Mobilität besitzt einen hohen, individuellen und gesellschaftlichen Wert. Sie ist ein wichtiger Garant für Freiheit und Selbstbestimmung. Jedem einzelnen Mitglied unserer Gesellschaft bedeutet Mobilität Unabhängigkeit, Flexibilität und Individualität bei der Verwirklichung eigener Interessen.
Auch der diesjährige Burgdorfer Selbsthilfetag wird dem Publikum wieder ein vielfältiges Programm bieten. Kinderschminken, die beliebte Glücksradaktion und ein buntes musikalisches Rahmenprogramm werden den Rundgang zwischen den zahlreichen Informationsständen zum Erlebnis machen. Unter Beibehaltung des Bewährten, wie den Darbietungen des Shantychores „Graf Luckner“, wird es am diesjährigen Selbsthilfetag auch einen Auftritt der Tanzgruppe der Kindertagesstätte Villa Mercedes und damit einen neuen zusätzlichen Programmpunkt geben.
Im Mittelpunkt der Gruppenarbeit und somit auch jeder öffentlichen Veranstaltung steht immer der Selbsthilfegedanke. Dabei ist Selbsthilfe nicht nur etwas für Ältere. Kinder und junge Menschen sehen und hören Dinge, die sie noch nicht verarbeiten können, erleben Krankheitssymptome und Nebenwirkungen von Therapien hautnah mit und bemerken erschrocken die Reaktion der Eltern und Angehörigen. Jedes Kind reagiert anders auf solche Belastungen. Immer handelt es sich aber um eine in vielerlei Hinsicht belastende und verunsichernde Erfahrung. Auch hier gibt es Hilfsangebote, auf die während des Selbsthilfetags hingewiesen wird.
An den verschiedenen Ständen präsentieren die unterschiedlichen Gruppen umfangreiches Informationsmaterial, stellen ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten vor und berichten über ihre interessante Arbeit, wobei die Ziele einer Selbsthilfegruppe immer von den jeweiligen Bedürfnissen der Mitglieder bestimmt werden. Die Selbsthilfegruppen werden an diesem Tag unterstützt von der Kontakt- Informations- und Beratungsstelle im Selbsthilfebereich (KIBIS).