Mobiler Rauchabschluss

Der stellvertretende Ortsbrandmeister Reinhard Nicks (von links) und Ortsbrandmeister Karsten Lübbe zeigen die Ausstattung aus der VHG-Spende. (Foto: Freiwillige Feuerwehr Burgdorf)

VGH spendet Feuerwehr-Ausstattung

Heeßel (r/gg). Am Mittwoch erhielt die Ortsfeuerwehr eine Spende von der VGH-Vertretung Wesche in Burgdorf. Holger Wesche überreichte Ortsbrandmeister Karsten Lübbe und dem stellvertretenden Ortsbrandmeister Reinhard Nicks einen neuen mobilen Rauchverschluss im Wert von einigen hundert Euro. Der Rauchverschluss wird von der Feuerwehr bei einem Gebäudebrand eingesetzt, um die Ausbreitung des Brandrauches in der Wohnung zu verhindern und damit größeren Schaden abzuwenden. Weiterhin können mit diesem Ausrüstungsgegenstand Fluchtwege rauchfrei gehalten werden. Der neue Rauchverschluss ersetzt ein ebenfalls von der VGH-gespendetes Gerät, dass schon einige Jahre bei der Ortswehr im Einsatz war und bei zahlreichen Einsätzen und Übungen gute Dienste geleistet hat.