Mika und seine „Helden des Olymp“ landen ganz vorne

Die jeweiligen Sieger aus den 6. Klassen traten zum Vorlesewettbewerb um den Schulsieg an, v.l. Sieger Mika Rakebrandt, Aimee Lea Prellwitz, Johanna Weber, Henri Engelhard, Justus Rimat, Paul Bartels, Clarissa Kottwitz und Organisatorin Gesa Dierks.

Spannender Vorlesewettbewerb der 6. Klassen am Gymnasium Uetze

VON DANA NOLL

UETZE. Mucksmäuschenstill war es in der AGORA im Gymnasium Uetze. Hier lauschten die Schülerinnen und Schüler den jeweiligen Siegern aus den 6. Klassen, die am vergangenen Donnerstagmittag erneut zum Vorlesen antraten.
Der spannende Wettbewerb, bei dem am Ende neben Ruhm und Ehre, ein Schokoladen-Nikolaus und ein Büchergutschein winkt, hat am Gymnasium Uetze eine lange Tradition. Bundesweit beteiligen sich seit 1959 jährlich etwa 7.200 Schulen mit über 600.000 Schülerinnen und Schüler an dem Vorlesewettbewerb. Das Projekt geht nun in die 60. Runde und zählt nicht nur zu den größten, bundesweiten Leseinitiativen sondern ist damit auch die traditionsreichste Leseförderinitiative.
In diesem Jahr gingen Henri Engelhard aus der 6a, Paul Bartels und Clarissa Kottwitz aus der 6d, Justus Rimat und Mika Rakebrandt aus der 6c sowie Aimee Lea Prellwitz und Johanna Weber aus der 6b am Gymnasium Uetze an den Start. In der ersten Runde galt es aus seinem Lieblingsbuch vor zu lesen, möglichst „lebendig und mitreißend“. Die Interpretationen waren so vielfältig wie auch die ausgewählten Bücher - ob Fantasy, Family oder Heldenroman – hier war für jeden Geschmack etwas dabei. Im zweiten Teil des Wettbewerbs gab es einen Fremdtext, der ebenfalls vorgelesen werden musste. „Ich bin schon ein bisschen aufgeregt“, verriet Paul Bartels, der als Zweiter vorlesen durfte.
Der Jury, Organisatorin Gesa Dierks, Schulassistent Stefan Beker und Referendar Jan Krause, fiel es nicht leicht, eine Siegerin oder einen Sieger zu küren. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen gab es zwischen Mika Rakebrandt aus der 6c und Johanna Weber aus der 6b. Am Ende hatte jedoch Mika Rakebrandt (Helden des Olymp von Rick Riordan) die Nase vorn und verwies seine Mitschülerin, die aus dem Buch "Monsterland-Geist auf der Flucht" vorlas, auf den zweiten Platz. Auf den dritten Platz landete Paul Bartels aus der 6d mit Roy Apps: Eine Clique mit Biss.
Nun heißt es Daumen drücken für Mika Rakebrandt! Anfang 2019 geht es für ihn zum Bezirksentscheid. Als Schulsieger darf er dort das Gymnasium Uetze vertreten.