Michael Scheer-Behrens zum neuen NABU-Vorsitzenden gewählt

Dirk Brinkmann (li.) wünschte seinem Amtsnachfolger Michael Scheer-Behrens (re.) eine glückliche Hand als 1. Vorsitzender des NABU Burgdorf, Lehrte & Uetze. Foto: Georg Bosse

Dirk Brinkmann nach 12 Jahren Amtszeit nicht zur Wiederwahl angetreten

BURGDORF/LEHRTE/UETZE (gb). Nach 12 Jahren als Vorsitzender des Naturschutzbund Deutschland (NABU) Burgdorf, Lehrte & Uetze war Dirk Brinkmann (Hänigsen) auf der jüngsten Jahreshauptversammlung der Tier- und Umweltschützer im Burgdorfer JohnnyB. nicht mehr zur Wiederwahl angetreten. "Ich denke wir haben in den zurückliegenden Jahren viel erreicht, sodass ich das Amt nun in jüngere Hände übergeben möchte", erklärte Brinkmann. Die jüngeren Hände gehören Bio-Landwirt Michael Scheer-Behrens (62 Jahre; Immensen), der von den erschienenen Stimmberechtigten einstimmig zum Nachfolger gewählt wurde. 
Zuvor hatte Dirk Brinkmann als Nochvorsitzender den NABU-Geschäftsbericht 2018 vorgestellt. "Es war wieder mal ein umfangreiches Jahr mit vielen Aktivitäten und Exkursionen, mit Führungen und Vorträgen", berichtete Brinkmann. Darunter die üblichen Arbeitseinsätze auf eigenen Streuobstwiesen, an Feuchtbiotopen und am Fledermausbunker. NABU-Mitglieder haben 2018 an vier verschiedenen Stellen insgesamt 5.400 Meter Krötenzaun gezogen und damit rund 5.000 Tieren das Leben gerettet. Eine schöne Überraschung sei der Besuch der SPD-Landtagsabgeordneten Thordies Hanisch im Mai des vergangenen Jahres gewesen, so Brinkmann. Als schöne Geste für alle Ehrenamtliche bezeichnete Einsatzleiter Ernst Schmidt die Einladung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zum traditionellen Bürgerfest in Berlin.
Weniger schön war, was Jugendwart Hans-Jürgen Sessner (Burgdorf) dann mitteilen musste: "Aus versicherungstechnischen Gründen ist die Jugendgruppe aufgegeben worden, weil ich keine Ausbildung als pädagogische Kraft habe." Aber die Aktivitäten mit den Kindern und Jugendlichen werden mit Hilfe der Eltern unter dem Label "NABU-Familienprogramm" fortgesetzt.
Am 21. September wird in Rinteln der NABU-Landesvorstand gewählt. Als Beauftragte der Landesvertreterversammlung werden für die Sektion Burgdorf/Lehrte/Uetze Naturschutzbeauftragter Dieter Kleinschmidt (Burgdorf), die Beisitzer Manfred Tschäke (Immensen) und Bodo Kutzke (Lehrte) sowie Gabriele Hunze (Otze) und Dirk Brinkmann (Hänigsen) dort ihr Stimmrecht wahrnehmen. Darüber hinaus wird der Ex-Vorsitzende dem NABU als neuer Beisitzer für Sonderaufgaben weiterhin eng verbunden bleiben. Ebenfalls neu ist Dagmar Hartmann (Dachtmissen), die sich als Beisitzerin "Schwalben" vorstellte.
Für Freitag, 8. März, laden die Naturschützer zum jährlichen NABU-Abend ins Burgdorfer StadtHaus ein. Beginn ist um 18 Uhr. Nach einem gemeinsamen Essen zeigt der mehrfach ausgezeichnete Naturfilmer Harald Erdmann aus Hänigsen zwei Beiträge aus der Region: "Der Marienkäfer" und "Die Südheide".