Markthändler überreichen Spende

Angelika Obst vom Förderkreis der Tageswohnung (von rechts) und Bürgermeister Armin Pollehn nehmen die symbolische Spendenurkunde von den Markthändlern entgegen. (Foto: privat)

Die Tageswohnung für Obdachlose und Menschen in Wohnungsnot erhält 1.800 Euro

Burgdorf (r/fh). Der Verein „Burgdorfer Wochenmarkt“ hat 1.800 Euro an die Tageswohnung gespendet. Das Geld haben die Markthändler in der Woche vor Ostern bei einer besonderen Verkaufsaktion gesammelt. Einige von ihnen boten eigens dafür ein besondere Produkte an, andere versteigerten ihre Ware meistbietend oder stellten einfach einen Teil ihrer Einnahmen zur Verfügung. Auch viele Kunden steuerten etwas bei.
Barbara Ensinger und Angelika Obst vom Förderkreis der Einrichtung nahmen das Geld entgegen. Bürgermeister Armin Pollehn als Schirmherr des Förderkreises ist ebenfalls zur Spendenübergabe gekommen. Die Tageswohnung ist eine Anlauf- und Beratungsstelle für Obdachlose und wird vom Diakonieverband Hannover Land getragen.
Die Markthändler haben den Verein "Burgdorfer Wochenmarkt" gegründet, als die Stadt Burgdorf im vergangenen Jahr einen neuen Betreiber für den Wochenmarkt suchte. Der Verein reichte eine Bewerbung ein. Die Stadt hätte ihnen gern den Zuschlag erteilt, doch das ließ sich rechtlich nicht umsetzen. Daraufhin zog der Verein seine Bewerbung zurück, kündigte aber an, sich nicht auflösen zu wollen, sondern künftig die Interessen der Markthändler zu vertreten.