Magie und Abenteuer

Elfen, Trolle und Feen verwandeln den Burgdorfer Schlosspark in einen mystischen Ort. (Foto: r)

Ab sofort gibt es Karten für das Fantasy-Festival "Fantastische Welten" am 11. und 12. Mai im Schlosspark

BURGDORF (r/fh). Alte Kulturen, sagenumwobene Mythen und das grenzenlose Reich der Fantasie können Besucher wieder bei dem Fantasy-Festival „Fantastische Welten“ im Schlosspark, Vor dem Hannoverschen Tor, entdecken. Die Eventagentur US-Veranstaltungen lädt zusammen mit Stadtmarketing Burgdorf (SMB) und dem Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVV) zu der Veranstaltung ein. Öffnungszeiten sind am Samstag, 11. Mai, von 11 bis 23 Uhr und am Sonntag, 12. Mai, von 10 bis 19 Uhr. Eintrittskarten gibt es bei Bleich Drucken und Stempeln, Braunschweiger Straße 2, Telefon (05136) 1862, und an der Tageskasse. Für Kinder bis 14 Jahre ist der Eintritt frei. Besucher ab 15 Jahren zahlen 10 Euro (Tageskasse: 13 Euro).

Zurück in die Zukunft

Im „Steampunk“-Bereich des Festivals gehen Vergangenheit und Zukunft ineinander über. Dabei bekommen die Besucher einen Eindruck, wie sich die Menschen des Viktorianischen Zeitalters die technischen Errungenschaften einer fernen Zukunft vorgestellt haben könnten. Die Kostüme, Fahrzeuge und technischen Konstruktionen könnten den utopischen Romanen von Jules Verne entsprungen sein.
Ein weiterer Erlebnisbereich führt in die längst vergangene Welt des Mittelalters. Auf einem Marktplatz erleben die Besucher, wie Handwerker alten Handwerkskünsten nachgehen und Händler ihre Waren an den Ständen anpreisen. Beteiligt sind unter anderem Kostümschneider, Lederer und Töpfer, Holzschnitzer, Scherenschleifer, Salzsieder, Hut- und Filzmacher, Maler, Schmuckschmiede, Pfeil- und Bogenbauer oder Fellhändler. Wahrsager geben Einblicke in die Zukunft. Ein Badehaus und ein Massagestübchen sorgen für wohltuende Entspannung. Zudem bietet ein Fotostudio die Möglichkeit, sich in Kostüme aus vergangenen Zeiten zu kleiden und ein Erinnerungsfoto machen zu lassen.

Musik, Shows und Aktionen

Der Schlangenzauberer „Abraxo“ zieht die kleinen und großen Besucher mit seinen Shows in den Bann. Die Falknerei Hiljo und Kerstin Ulbrich zeigt spektakuläre Flugshows mit ihren Greifvögeln und der Tüftler „Herr Wunderlich“ zieht mit seinem einzigartigen Luftschiff die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich. Für die musikalische Unterhaltung sorgen an beiden Tagen die Steampunk-Band „Drachenflug“, die Band „Bene Vobis“ und der Handpan-Spieler Rolf.
Auch für die jüngsten Besucher lohnt es sich, in die fantastischen Welten im Schlosspark einzutauchen und an spannenden Mitmachaktionen teilzunehmen. Geschicklichkeit und Ausdauer sind beispielsweise bei historischen Brettspielen und beim Töpfern gefragt. Für kurzweilige Unterhaltung sorgen auch die Elfe Sorgenfrei, der Troll Trolly und eine Seifenblasen-Fee.
Zur Stärkung gibt es Gegrilltes und Pfannenschmaus, Knoblauchbrot und Räuberfackeln sowie Met, Honig-, Kirsch- und Hellbier nach originalgetreuer Mittelalterrezeptur sowie alkoholfreie Getränke in allerlei Variationen.