„Mäc Mief“ in der Grundschule

Kinderbuchautorin Carola Becker las in der Grundschule Ramlingen-Ehlershausen vor.

Vorleseaktion mit Kinderbuchautorin Carola Becker aus Hannover

VON DANA NOLL

RAMLINGEN/EHLERSHAUSEN. 70.000 Bücher kommen jährlich bundesweit neu auf den Markt, darunter etwa 9.000 Kinderbücher. Auch die Schüler der Grundschule Ramlingen-Ehlershausen durften die Bekanntschaft mit einem neuen Bücherhelden machen: „Mäc Mief“.
„Mäc Mief“ ist ein Schaf, das am liebsten faul vor sich hin grast – und der Phantasie von Kinderbuchautorin Carola Becker aus Hannover entspringt. Sie war am vergangenen Montagmorgen in der Grundschule zu Gast, um hier in zwei Lesungen insgesamt etwa 91 Schülern aus der 1. bis 4. Klasse Lust auf die Geschichten von Mäc Mief zu machen und vor allem für das Lesen zu begeistern.
Zuerst hörten die Dritt- und Viertklässler einen Auszug aus der Geschichte von „Mäc Mief und der ungeheuerlichen Nessie“. Hierbei muss es das Schaf mit dem riesigen Ungeheuer Nessie aufnehmen, das in Loch Ness sein Unwesen treibt. Und das nur, weil sein Freund Finn ausgerechnet dort zum Zelten fährt.
Genauso abenteuerlich ging es für die Erst- und Zweitklässler in der 2. Lesung weiter. Mäc Mief befindet sich in „Das Gruselgewusel im Spukschloss“ auf der Flucht vor der alljährlichen Schafschur – und findet Unterschlupf in einem sehr alten und etwas merkwürdigen, fast schon gruseligen Schloss. Und hier spukt es ganz gewaltig!
Doch nicht nur die Geschichten von Mäc Mief begeisterten, sondern auch die Mitbringsel der Autorin. So konnte sich jedes Kind am Ende der Lesung eine Bücherkarte mit Autogramm abholen und dazu noch einen großen Schafs-Stempel auf die Haut. Außerdem hatte Carola Becker noch eine weitere Überraschung mit dabei, die sie nach der Lesung lüftete. Unter einem großen Tuch befand sich echte Schafswolle, die natürlich begeistert begutachtet wurde. In der Fragerunde mit der Kinderbuchautorin wollten die Grundschüler wissen, ob die Bilder im Buch selbst gemalt sind, wie die Figur „Mäc Mief“ entstanden ist aber auch Persönliches von der Autorin, wie zum Beispiel Hobbys.
Insgesamt gibt es fünf Bände von den „Mäc Mief“ Abenteuern. Der erste Band wurde sogar mit dem Kinderbuchpreis ausgezeichnet. Die Bücher sind im Südpol Verlag erschienen und sind gut geeignet für Kinder ab 7 Jahren zum selber lesen (für geübte Erstleser) oder ab 5 Jahren zum Vorlesen. Bei Antolin können dafür Lesepunkte gesammelt werden.