Linie 910 fährt wieder öfter

Fahrplanwechsel im GVH am 12. Dezember

Burgdorf/Uetze (r/fh). Regiobus verbessert den Takt auf der Linie 910 zwischen Hänigsen und Burgdorf. Wochentags fährt sie in den Morgenstunden von 4.30 bis 7 Uhr künftig im 30-Minuten-Takt. Diese Änderung tritt mit dem jährlichen Fahrplanwechsel am Sonntag, 12. Dezember, in Kraft. Vor zwei Jahren hatte die Region den Takt deutlich ausgedünnt, um die Kosten zu senken. Gerade für Pendler, die in Hannover arbeiten, hatte sich damals die Anbindung an die S-Bahn in Burgdorf deutlich verschlechtert. Das ändert die Region jetzt wieder.
Gedruckte Fahrplanbücher gibt der Großraumverkehr (GVH) erstmals nicht mehr heraus. Die Informationen werden ab sofort nur noch digital zur Verfügung gestellt. Über die GVH-App und im Internet auf www.gvh.de stehen den Fahrgästen alle Fahrplaninformationen rund um die Uhr online zur Verfügung und werden dort auch ständig aktualisiert, wenn sich Fahrpläne im Laufe des Jahres ändern.
Wer nicht über einen Online-Zugang verfügt, kann sich die Fahrpläne von bis zu fünf Bus- oder Bahnlinien kostenfrei ausdrucken zu lassen. Diese Möglichkeit besteht unter anderem auf dem Marktplatz Altwarmbüchen in den kommenden Wochen mittwochs, 15., 22. und 29. Dezember, jeweils von 10 bis 16 Uhr am Üstra-Infomobil sowie auf dem Opernplatz in Hannover.
Da barrierefreie Stadtbahnhaltestellen und Regional- sowie S-Bahnhöfe mittlerweile in der Überzahl sind, werden sie auf dem Liniennetzplan nicht mehr mit einem Rollstuhl-Piktogramm gekennzeichnet. Stattdessen erhalten die Haltestellen, die nicht barrierefrei sind, ein Treppensymbol.