Lieder von Dunkelheit und Licht

Das Trio "The Churchills" tritt in der Pauluskirche auf: Björn Jürgensen (von links), Holger Fuhry und Rolf Gooßmann. (Foto: privat/Stefan Zorn)

Das Trio "The Churchills" tritt am 27. Oktober in der Pauluskirche auf

BURGDORF (r/fh). Mit ihrer Musik wollen "The Churchills" angesichts der Krisen in vielen Teilen der Welt das Dunkle nicht verschweigen, aber gleichzeitig auch daran erinnern: „Es gibt noch die andere Seite, die helle.“ Ihr neues Programm mit dem Titel "Songs of Dark and Light", übersetzt in etwa: Lieder von Dunkelheit und Licht, werden sie am Sonntag, 27. Oktober, ab 19 Uhr in der Pauluskirche, Berliner Ring 17, präsentieren. Es ist das vierte Konzert in der Reihe „50 Jahre Paulus – Fünf Konzerte für fünf Jahrzehnte“ zum Jubiläum der Gemeinde. Der Eintritt ist frei.
„The Churchills“, das sind Björn Jürgensen am Schlagzeug, Rolf Gooßmann an der Gitarre und Holger Fuhry als Sänger. Auch wenn ihr Bandname an den berühmten britischen Premierminister Winston Churchill erinnert, hat er eigentlich einen ganz anderen Hintergrund: Es handelt sich um ein Wortspiel mit dem englischen Wort church, das übersetzt Kirche bedeutet. Kirchen seien ein guter Ort für Begegnungen und hätten einen ganz besonderen Klang, ist die Gruppe überzeugt.
Die drei Bandmitglieder machen schon seit 20 Jahren gemeinsam Musik. Für das Programm „Songs of Dark and Light” haben sie bekannte Lieder neu arrangiert haben. Die Musik der Churchills ist eine Mischung aus Rock, Pop, Blues und Jazz.