Letzter Verkaufsoffener Sonntag klang gut

Scharen von Besuchern und Einkaufsbummlern bevölkerten am letzten Verkaufsoffenen Sonntag des Jahres 2018 die Burgdorfer Flaniermeile Marktstraße. Foto: Georg Bosse

Musik, Kunst und Kommerz rund um die autofreie Flaniermeile

BURGDORF (gb). Beim letzten Verkaufsoffenen Sonntag des Jahres in Burgdorf lag allerorts Musik in der herbstlichen Luft. Denn zum allmählichen Ausklang des Themenjahres „Burgdorf – klingt gut!“ wurden die Scharen von Besuchern und Bummlern auf der autofreien Flaniermeile Marktstraße von swingenden 1920er und 1930er Jazzklängen der „kleinsten Bigband der Welt“ Swing Mobil, von Pauken und Trompeten des Feuerwehrmusikzuges Burgdorf/Hänigsen sowie von den heißen Trommelwirbeln der Sambacombos „Bloco da Vez“ (Hannover) und „SambaZamba“ der Musikschule Ostkreis Hannover begleitet. Darüber hinaus fanden die klingenden Geburtstagsdarbietungen „20 Jahre Musikschule Allegro“ in der KulturWerkstadt statt.
Obwohl es parallel auch in der benachbarten Herzogstadt Celle und in Hannover geöffnete Läden gab, ließen die zahlreichen Schnäppchenjäger und Festgeschenksuchende bei den City-Händlern die Kassen klingeln.
Dafür gab es reichlich Gelegenheiten. Attraktive Preisaktionen bei Damen- und Herrenmoden, bei Brillen und Büchern sowie bei Sportartikeln und Schuhen sorgten für ein entspanntes Einkaufserlebnis.