Lehrter Freibad platzt aus allen Nähten

Die Lehrter genießen das schöne Wetter im Freibad.

Sommerliche Temperaturen sorgen für Besucherandrang

VON DANA NOLL

LEHRTE. An so einen gelungenen Saisonstart kann sich im Lehrter Freibad kaum jemand erinnern. In den ersten drei Wochen kamen 13.000 Gäste ins Bad – das entspricht etwa 40 Prozent der Besucher im gesamten Jahr 2017!
Natürlich ist dies auch dem bislang sehr schönen und vor allem sonnigen Wetter geschuldet. Denn, die Lehrter zieht es nur bei „Aussicht auf viel Sonne in das Freibad. Kommt eine Wolke, ist das Becken gleich wie leer gefegt“, schmunzelt Besucherin Sabine Schmidtke. Als leidenschaftliche Schwimmerin kann sie das zwar nicht ganz nachvollziehen, zeigt aber Verständnis, besonders für die Familien. „Mit Kindern ist das eben ein bisschen anders, da will man vor allem Spaß haben, das geht eben am besten mit Sonnenschein!“
Auch der Geschäftsführer der Lehrter Bädergesellschaft Thilo Schumacher zeigt sich zufrieden und hofft, „dass das schöne Wetter noch anhält und die Besucher weiterhin ins Freibad lockt.“
Viel Kritik gab es im Zuge der Debatte um die Schließung des Schwimmerbeckens an den Wassertemperaturen. Im Nichtschwimmerbecken wurden am Freitagnachmittag in der vergangenen Woche 27 Grad Celsius gemessen, im Spielgarten sogar 28 Grad Celsius und auch die Schwimmer freuten sich über angenehme 26 Grad Celsius. „Das ist doch mal eine gute Temperatur, so lässt es sich aushalten“, lobte ein Schwimmer. Damit liegen die Temperaturen derzeit sogar über dem eigentlichen Soll von 24 Grad Celsius (Schwimmerbecken) und 26 Grad Celsius im Planschbecken.
„Die Stimmung der Badegäste ist daher allgemein sehr gut, alle freuen sich über den tollen Sommer und genießen ihre Freizeit im Schwimmbad“, freut sich Thilo Schumacher. Die Betreiber zeigen sich optimistisch, sogar die Zahlen aus den Jahren 2015 und 2016
zu toppen. Da waren es jeweils 43.000 (2016) und 46.000 (2015) Gäste, die das Bad am Hohnhorstpark besuchten. Auch die Saisonkarten sind heiß begehrt. Bislang konnten 80 Karten verkauft werden.
Trotz des guten Saisonstartes wird hinter den Kulissen eifrig an den weiteren Plänen zur Attraktivitätssteigerung des Bades gearbeitet. „Es wird zur Zeit eine Infovorlage zu diesem Thema erstellt, die dann zunächst im Ausschuss für Sport und Freizeit beraten wird“, so Schumacher.
Auch für die nächsten Veranstaltungen im Freibad erhofft man sich Sonnenschein und viele Gäste. Am ersten Ferientag steigt eine Pool-Party von 14 Uhr bis 18 Uhr (Eintritt frei). Im Rahmen des Entdeckertages findet am 9. September 2018 das Hundeschwimmen statt, 10 Uhr bis 17 Uhr, Eintritt 50 Cent pro Pfote.