Landfrauen fahren zur Floriade

BURGDORF (jk). Die Landfrauen Burgdorf fahren vom 4. bis 5. Mai zur Floriade nach Holland. Am ersten Tag werden sie einen Einblick in eine Berufswelt des beginnenden Industriezeitalters bekommen und das Textilmuseum in Bocholt besichtigen. Das nächste Reiseziel ist das Wasserschloss Anholt, die Perle der Münsterländer Wasserburgen und Stammsitz der Fürsten Salm-Salm. Im Jahre 1882 hat der Fürst in dem Park eine Mini-Schweiz errichten lassen. Am zweiten Tag geht es weiter nach Venlo zur Floriade. Die Floriade findet nur alle zehn Jahre in den Niederlanden statt. Auf einer Fläche von 66 Hektar wird - professionell angeordnet - alles was grünt und blüht präsentiert.
Nähere Informationen erteilt Doris Hübner (Tel. 05136/86278 oder h.d.huebner@t-online.de).