Kunstmarkt, Kunstmeile und verkaufsoffener Sonntag

Im Rahmen des verkaufsoffenen Sonntags findet auf dem Spittaplatz der Burgdorfer Kunstmarkt statt. (Foto: VVV)

Tolles Programm mit Kunst zum Anschauen, Mitmachen und Anfassen

BURGDORF (r/bs). Der VVV präsentiert am Sonntag, 7. September 2014, von 12.00 bis 18.00 Uhr, nun schon den 36. Burgdorfer Open-Air-Kunstmarkt auf dem Spittaplatz.
Ein Höhepunkt ist dabei die Kunstmeile mit vier weiteren Stationen in der City. Der vom Stadtmarketing Burgdorf e.V. (SMB) organisierte verkaufsoffene Sonntag von 13.00 bis 18.00 Uhr komplettiert das umfangreiche Angebot.
Der Kunstmarkt auf dem Spittaplatz zeigt mit weit über 50 Ständen einen Querschnitt durch die künstlerischen Gestaltungsmöglichkeiten. Das Motto heißt dabei: Kunst zum Anfassen und Mitmachen. Die Kunsthandwerker stellen nicht nur aus, sondern lassen sich auch bei der Arbeit über die Schulter schauen.
Das Angebot ist vielfältig: Glasbläserarbeiten, Edelsteinketten, Aquarellbilder, Scherenschnitte, Skulpturen, Keramik, Kunstschmiedearbeiten, Naturbernstein, Filzschmuck, Patchworkarbeiten, Naturschmuck, Waldorfpuppen, Textil- und Lederaccessoires, Gold- und Silberschmuck, Papierwerkstatt, Floristische Dekoration aus Naturmaterialien, Seidenblumen, Windspiele aus Edelstahl, 3-D-Karten, Tiffany-Glaskunst, Bilder in Enkaustiktechnik, Drechselarbeiten, handgeschmiedeter Edelsteinschmuck, Holzdekoration, Pappmaché-Schalen und –Gestecke, Serviettentechnik, Porzellanmalerei, Filzarbeiten und vieles mehr.
Der VVV-JuniorClub und die Kunstspirale laden die Kinder zu Mitmachaktionen ein. Ab 12.00 Uhr kann auch der Turm der St. Pankratius-Kirche bestiegen werden. Die Kunstmarkt-Jury sucht den attraktivsten Stand.
Zur Kunstmeile in der City gehört eine Reihe von interessanten Ausstellungen. Die Stadt Burgdorf zeigt im Rathaus I (Marktstraße 55) „Ateliergemeinschaft DiDo – 25 Jahre Vielfalt in Farbe“. Um 14.00 Uhr gibt dort der Chor des Herrn K. ein Konzert. In der Magdalenenkapelle, auf dem historischen Friedhof an der Hochbrücke, präsentiert Scena, der Kulturverein im VVV, Zeichnungen und Graphiken von Margarete Lindau.
Das Stadtmuseum (Schmiedestraße 6) und die KulturWerkStadt (Poststraße 2) stehen ganz im Zeichen der großen LEGO-Ausstellung.