Kunst und Mode im Einklang

Pia Wäsch und Andreas Palm mit den "Gold-Keksen".

Bei best labels ließen sich Künstler über die Schulter blicken

VON DANA NOLL

LEHRTE. Best labels sagte am vergangenen Einkaufssonntag dem trüben Herbstwetter den Kampf an – mit neuesten Modetrends für die kommende Saison und einem besonderen Highlight für die Kunden.
So konnten nicht nur die Werke von Künstlerin Heike Klar vom Atelier „Das Himmlische“ für junge Kunst sowie von Maler Andreas Palm in den Schaufenstern bewundert werden, sondern die Beiden waren auch vor Ort, um sich über die Schulter blicken zu lassen.
Andreas Palm vergoldete Leibniz-Kekse – in ganz oder angeknabbert. Wer jetzt etwas verwirrt ist, dem sei gesagt, es handelte sich um in eine Form gegossene Vorlage des besagten Kekses, die dann mit einem Hauch von Blattgold überzogen wurde und schließlich in einem samt-gefütterten Bilderrahmen ihren Platz fand.
Bei Heike Klar konnten sich die Kunden dann selbst kreativ verwirklichen. Ob mit Pinsel, einer alten Kreditkarte, Stempel oder den eigenen Fingern – die Farben wurden in jeder Form auf die Leinwand gebracht. Kunden, die noch zaghaft waren, und sich als wenig künstlerisch begabt äußerten, denen machte die Künstlerin Mut. Und auch Pia Wäsch animierte zum Malen:“Alle Gäste sind eingeladen, selbst kreativ zu werden und ein Gemeinschafts-Kunstwerk zu erstellen!" Nach einem Feinschliff im Atelier von Heike Klar, soll das Bild dann später bei best labels ausgestellt werden.
Doch neben der Kunst kam auch die Mode nicht zu kurz. Die Kundinnen und Kunden genossen den zusätzlichen Einkaufstag, um in den neuesten Kollektionen zu stöbern. Und was rät die Mode-Expertin für die kommende Saison? „In diesem Herbst sind wieder klassische Töne wie Camel, Caramel, Cognac und Braun angesagt. Besonders gut zu sehen in der Kollektion von unserem neuen Label someday.“