Krippenkinder erleben Adventsfest mit Sternenleuchten

Das Thema „Sternenhimmel“ stand im Mittelpunkt des Adventsfestes. (Foto: Laura Schanz)

Stimmungsvolle Feier im Kindergarten Fröbelweg

BURGDORF (r/jk). Am 1. Adventssonntag des Jahres gingen die Kinder der Krippengruppe des St. Pankratius-Kindergartens im Fröbelweg auf Sternenfang. Die Erzieherinnen hatten sich an diesem Tag etwas ganz Besonderes für „ihre Kinder“ausgedacht. Im Zuge der Vorbereitungen auf das Weihnachtsfest war der Raum festlich geschmückt, das Licht war gedämmt und Tannenduft lag in der Luft. Das Eintreffen der Kinder mit ihren Eltern wurde von leiser Harfenmusik begleitet. Die Kinder lauschten dem Klang der Harfe und große Kinderaugen betrachteten den mit Lebkuchensternen behängten, selbst gestalteten Sternenhimmel. Jeder Lebkuchenstern war mit dem Namen der Kinder versehen.
Während nun die Kinder und Eltern das Adventslied „Leuchte, leuchte kleiner Stern“ und andere bekannte Weihnachtslieder sangen, durfte jedes Kind seinen Stern „fangen“ und wurde anschließend zu seinem Sitzplatz zurückbegleitet. Nachdem alle Kinder ihren Stern hatten, verließen die Familien nach und nach leise den Raum. Sie wurden mit dem Lied „Leuchte, leuchte kleiner Stern“ verabschiedet. Sowohl für die Kinder als auch für die Eltern war dieses kurze, aber dafür umso intensivere kleine Adventsfest ein eindrucksvolles Erlebnis, das alle im Inneren berührt hat. Denn in der heutigen, weltgeschäftigen und häufig stressigen Vorweihnachtszeit ist es umso wichtiger, den Kindern zu vermitteln, dass diese Zeit und die Vorbereitung auf das große Weihnachtsfest auch eine Zeit der Stille, des Zuhörens, des Beobachtens und Innehalten ist.