Kraftakt für kleinen Verein

Zum 40-jährigen Bestehen soll es in Hülptingsen dieses Jahr zusätzlich zu den drei Königs- auch eine Jubiläumsscheibe geben. (Foto: Archiv/Holger Staab)

Hülptingser Schützen wollen dieses Jahr großes Jubiläumsfest mit Kreisfahnentreffen und weiteren Besonderheiten stemmen

HÜLPTINGSEN (r/fh). Die Hülptingser Schützen haben sich für dieses Jahr einiges vorgenommen: Zum 40-Jährigen Bestehen ihres Vereins wollen sie ein großes Jubiläumsschützenfest feiern. Zu diesem Anlass richten sie in dem kleinen Burgdorfer Ortsteil das große Kreisfahnentreffen aus. Dabei werden sechs Musikzüge aus Burgdorf, Lehrte, Laatzen, Alt-Linden sowie der Schillerslager Spielmannszug und das Fanfarencorps Wikinger für musikalische Unterhaltung sorgen. Am Schützenfestsonntag, 28. April. soll es außerdem erstmals einen Zeltgottesdienst geben. Zusätzlich zu den drei Königsscheiben wird dieses Jahr im Vorfeld eine Jubiläumsscheibe ausgeschossen.
Und das sind nicht die einzigen Schießwettbewerbe, die die Hülptingser in diesem Jahr zu stemmen haben. Als Gewinner des vergangenen Jahres richtet der kleine Schützenverein Hülptingsen dieses Jahr auch das Stadtpokalschießen und das Wappenschießen aus. Anlässlich des Jubiläums soll am Sonntag, 31. März, um 11 Uhr ein Gemeinschaftsfoto aller Mitglieder gemacht werden. Das hat die Sprecherin des Festausschusses Franziska Berkhahn bei der jüngsten Jahreshauptversammlung angekündigt.
Dort waren die Vorbereitungen für das Jubiläumsschützenfest ein wichtiges Thema. Außerdem standen Vorstandswahlen an. Dabei setzt der Verein auf Kontinuität. Die 23 anwesenden Mitglieder haben einstimmig den alten Vorstand wiedergewählt. Sie bestätigten den Vorsitzenden Gerd Berkhahn, seine Stellvertreter Cord-Heinrich Schweer, Schriftführerin Iris Trautvetter, Jugendleiter Sven Berkhahn, Sportleiter Ivo Schirmer und Schatzmeister Hans-Joachim Ehrhardt in ihren Ämtern. Neu wählten sie Gina Steinhauser zur Kassenprüferin. Das Amt der Damenleiterin bleibt weiter vakant.