Können Farben tanzen und singen?

Britt Buvrin-Wolff vor ihrem Bild „Frühlingserwachen“. (Foto: Stadtsparkasse)

Ausstellung „Nordisches Licht“ von Britt Buvrin-Wolff

BURGDORF (r/jk). Können Bilder sprechen? Können Farben tanzen und singen? - diese Fragen beantworten Britt Buvrin-Wolffs Farbkompositionen derzeit mit einem Rausch aus Bewegung und Emotionen, Spontanität und Lebensfreude im ImmobilienCenter der Stadtsparkasse Burgdorf.
Die in Schweden geborene und in Küstennähe aufgewachsene Künstlerin hat ein besonderes Gespür für Licht und Wasser, Wind und Wellengang entwickelt. Ihre ausdrucksstarken Bilder spiegeln aufgeregte Spannung und geheimnisvolle Formen wieder. Schon als Kind hat sie gemalt und bereits da an Abendkursen teilgenommen. Das Leben hat Britt Buvrin-Wolff oft über das Wasser geführt. Sie hatte das große Glück, viele Länder und Kontingente mit ihren jeweiligen Menschen und Kulturen kennenzulernen.
Die Mitorganisatorin der Burgwedeler Landpartie „Kunst in Bewegung“ arbeitet überwiegend mit Acrylfarben. Manchmal mit Sand als Untergrund, Acrylmasse oder einfach unterschiedlichen Farblagern.
Interessierte und Kunstliebhaber sind eingeladen, die Ausstellung während der Öffnungszeiten der Stadtsparkasse Burgdorf bis zum 30. Juni 2011 zu besuchen.